Erinnerungen an die Hochzeit kreativ festhalten

So lange es auch dauert, die Hochzeit vorzubereiten, so schnell ist sie auch schon wieder vorbei. Oftmals ist das Brautpaar viel zu beschäftigt, um alle Einzelheiten der Hochzeitsfeier mitzuerleben, daher sind kleine Erinnerungen an den Abend eine schöne Idee für spätere Tage. Hier sind fünf Tipps wie man als Gast das Brautpaar überraschen kann.

1.    bestickte Tischdecke

Eine kreative Idee für die Gäste eine Botschaft zu hinterlassen. Mit Stoffmalstiften kann die Tischdecke des Brautpaares signiert werden. Später werden die Unterschriften und Malkünste der Gäste nachgestickt und sind für die Ewigkeit.

2.    Polaroidkette

Immer schön sind Sofortkameras, sogenannte Polaroidkameras. Mit diesen können Gäste sich ganz ungezwungen fotografieren, ihre Bilder sofort beschriften und an eine Kordel, die sich über die gesamten Raum erstreckt, heften. Am Ende der Feier kann die Kordel samt Fotostrecke abgenommen und mit nach Hause genommen werden.

3.     Wunschbaum

Im Vorhinein sollte ein Bäumchen mit Übertopf besorgt werden und in der Mitte der Feierlocation platziert werden.  Zettel und Stift sollten für die Gäste bereitliegen. Jeder Gast kann seine ganz persönlichen Wünsche an das Brautpaar niederschrieben, zusammenrollen und an dem Bäumchen befestigen.  Nach der Hochzeit wird das Brautpaar großen Spaß daran haben die Zettel zu öffnen.

4.    Schatztruhe

Eine Holzschatulle wird auf dem Geschenktisch platziert. Die Gäste können entweder Geld oder Glückwünsche hineinlegen. Ein Jahr nach der Hochzeit zum Hochzeitstag darf die Truhe geöffnet werden. Von dem Geld kann dann schön Essen gegangen werden und als Highlight die Glückwünsche vorgelesen werden.

5.    Kunstwerk

Nicht jeder malt wie Picasso, aber darum geht es bei der Aufgabe für die Gäste auch nicht. Auf einer großen Leinwand darf sich jeder wie ein großer Künstler fühlen. Das Bild kann das Brautpaar später in seinem zukünftigen Heim aufhängen.

Flip Flops als Dankeschön an die Brautjungfern

Niemand fiebert so sehr mit, hält Händchen und näht noch kurzfristig den Saum um, wie die Brautjungfern. Ursprünglich stammt die Idee aus den USA, aber immer öfter sind die „Bridesmaids“ jetzt auch bei uns gefragt.

Es sind meist die besten Freundinnen der Braut, die als „Mädchen für alles“ herhalten müssen. Das ist ein anstrengender Job, der belohnt werden sollte. Manche amerikanische Bräute verteilen am Abend vor der Hochzeit kleine Geschenke. Gerne werden Schmuckkästchen verschenkt, in denen Ohrringe oder Kettchen versteckt sind. Süß – aber nicht unbedingt praktisch. Was die Brautjungfern wirklich brauchen – Flip Flops für die geschundenen Füße.

 

Source: dollartree.com via Liz on Pinterest

Was braucht man?

  • Korb
  • jede Menge schöner Flip Flops
  • Grußkarte

Wie geht’s?

Der Korb wird mit den Flip Flops gefüllt, sodass für jede Brautjungfer ein Paar Flip Flops zur Verfügung steht. Auf der Grußkarte kann ein lieber Spruch stehen, wie „Für meine treuen Brautjungfern und ihre geschundenen Füße“. Man wird es der Braut danken.

Geldgeschenk in „Blumenstuhl“ verpacken

Wie das Geldgeschenk für das Brautpaar originell verpacken? Einen Blumenstock mit Geld zu verzieren ist ja schon mal sehr nett. Aber es geht noch origineller: Den mit Geldscheinen versehenen Blumenstock in einem Stuhl zu überreichen. Wie das geht, zeigt die folgende Bastelanleitung.

Was wird benötigt?

  • ein alter Stuhl
  • Holzlack in gewünschter Farbe (0,375 Liter Dose)
  • passender Blumenübertopf aus Plastik
  • ein Blumenstock
  • dünner Draht zum Befestigen der Geldscheine
  • Geldscheine

Wie funktioniert es?

Von dem alten Stuhl die Sitzfläche entfernen. Den Stuhl leicht anschleifen und mit dem Holzlack lackieren.

Sobald der Lack getrocknet ist, den Blumenübertopf aus Plastik in das Loch, wo zuvor die Sitzfläche war, geben. Den Blumenstock in den Topf pflanzen. Die Geldscheine falten und mit Draht am Blumenstock und auch auf dem Stuhl befestigen.

Fertig ist das originell verpackte Geldgeschenk zur Hochzeit.

Spenden statt schenken: Eine Aktion der „Wiener Tafel“

Viele Brautpaare haben bereits die Wohnung eingerichtet, den Haushalt komplett, … Trotzdem möchten die Gäste natürlich nicht ohne Geschenk kommen. Die „Wiener Tafel“ bietet eine ganz besondere Aktion für Hochzeiten an: Unter dem Motto „Spenden statt schenken“ kann Armutsbetroffenen in Wien geholfen werden. Der Sozialverein verteilt hochwertige Lebens- und Hygienemittel an Bedürftige, die andernfalls im Müll landen würden.

Die Festtafel ist bei jeder Hochzeit schön gedeckt und voller guter Speisen und Getränke. Für viele Menschen ist aber selbst die tägliche Mahlzeit keine Selbstverständlichkeit. Brautpaare, die ihr Glück mit anderen teilen möchten, die es nicht so gut im Leben haben, können das mit „Spenden statt schenken“ einfach machen. Es muss ja nicht auf alle Geschenke verzichtet werden, sondern vielleicht nur auf die Blumen. Jede Spende hilft der Wiener Tafel ihre Hilfslieferungen zu finanzieren.

Was genau ist die „Wiener Tafel“?

Die Wiener Tafel ist ein vielfach ausgezeichnetes Projekt im Sozial- und Umweltbereich. Ehrenamtliche Mitarbeiter sammeln täglich hochwertige Lebensmittel und Hygieneartikel ein, die wegen Überproduktion, fehlerhafter Etikettierungen, Verpackungsschäden oder baldigem Ablaufdatum nicht mehr verkauft werden können. Damit werden jeden Tag mehrere Tonnen Lebensmittel vor dem Müll gerettet und über karitative Einrichtungen an Menschen in Armut verteilt. Der Verein arbeitet auf ehrenamtlicher Basis und finanziert sich vor allem durch private Spenden.

Wie funktioniert „Spenden statt schenken“?

Zuerst melden Sie sich bei der Wiener Tafel. Die MitarbeiterInnen informieren Sie gern persönlich über mögliche Projekte für Ihre Spendenaktion auf der Hochzeit. Weiteres bietet der Sozialverein folgende Services:

  • Infomaterial für Ihre Hochzeitsgäste
  • eine Spendenbox für Ihre Hochzeit
  • auf Wunsch persönliche Vorstellung des Vereins auf Ihrer Feier
  • Die Wiener Tafel versendet gern einen Dankesbrief an Ihre Gäste und gibt Ihnen ein Übersicht über die Spenden

Interesse an „Spenden statt schenken“?

Weitere Details finden Sie in der Broschüre => Download Info-Folder
Die Wiener Tafel freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme und beantwortet Ihnen gern weitere Fragen.

Kontakt

Wiener Tafel – Verein für sozialen Transfer
Simmeringer Hauptstraße 2 – 4
1110 Wien
E-Mail: spenden@wienertafel.at
Telefon: 01 236 56 87

Originelle Fotos von den Gästen

Eine originelle Idee für selbst gemachte Hochzeitsfotos: Hochzeitsgäste blicken durch einen Bilderrahmen und lassen sich dabei von einem anderen Gast fotografieren. Am Ende hat das Brautpaar lustige Fotos zur Erinnerung.

Was wird benötigt?

  • ein großer Bilderrahmen
  • eine Fotokamera
  • eine Fläche in der Hochzeitslocation, am besten mit einer weißen Wand als Hintergrund

Wie wird’s gemacht?

  • Es blicken zum Beispiel die drei Brautjungfern gemeinsam durch den Bilderrahmen.
  • Ein weiterer Gast macht ein Foto davon.
  • Entweder es kann jeder Gast mit der Kamera Fotos machen oder es werden mehrere Gäste für jeweils einen bestimmten Zeitraum zum Fotografieren eingeteilt.

Idee: Fotobuch als Hochzeitsgeschenk

Es besteht auch die Möglichkeit, dass Freunde des Brautpaares, das Paar mit dieser Art von Geschenk überraschen. Das heißt, sie nehmen den Bilderrahmen und die Kamera mit. Nach der Hochzeit kümmern sich die Freunde um die Ausarbeitung des Films und verarbeiten die Fotos in einem Fotobuch. Einige Wochen nach der Hochzeit wird dem Ehepaar dann das fertige Fotobuch überreicht.

Dankeschön für die Brautjungfer

Die Brautjungfer ist eine ganz enge Vertraute, die von Beginn der Hochzeitsplanung an unterstützt. Sie ist beim Auswählen des Brautkleids dabei, hilft wenn nötig beim Basteln der Gastgeschenke und hört auch mal zu, wenn der Stress zu groß wird. Sie hat immer ein offenes Ohr für die Braut und ist ihr eine große Hilfe. Als Dankeschön ist ein Geschenk nach der Hochzeit an die „gute Fee“ eine nette Geste. Wir haben einige Ideen zusammengestellt.

Geschenk-Ideen für die Brautjungfer

  • ein Thermenaufenthalt

Gemeinsam entspannen und auch noch mal an die Zeit der Hochzeitsplanung und natürlich den schönsten Tag zurück denken. Sicher ein schönes Erlebnis für Braut und Brautjungfer ist ein Thermenaufenthalt. Dieser kann nur einen Tag dauern oder noch besser mit Übernächtigung. Die Freude bei der Brautjungfer darüber ist sicher groß. Denn es zeigt, dass sich die Braut Zeit nimmt. Wie früher wird geplaudert, ein Gläschen Sekt getrunken und der Thermenaufenthalt in vollen Zügen genossen.

  • Ladies Night @ home

Ein gemeinsamer Abend mit der Brautjungfer ist sicherlich auch ein schönes Erlebnis. Gemeinsam kochen, danach eventuell einen Film schauen oder einfach gemütlich auf der Couch bei Chips und Wein plaudern. Vielleicht ist die Einladung sogar mit Übernachtung. Dann lässt es sich auch wie bei einer Pyjamaparty in alten Erinnerungen schwelgen. Optimal ist es natürlich, wenn der Ehemann an diesem Abend nicht zu Hause ist. Denn dann fühlt sich auch die Brautjungfer nicht „störend“ im jungen Eheglück.

  • Einladung zu einem schicken Restaurant-Besuch

Schön essen gehen ist sicher auch eine Option, die gut ankommt. Und zwar geht’s dabei nicht ins Stammlokal, sondern in ein schickes Restaurant. Gemeinsam wird ein mehrgängiges Menü mit passender Weinbegleitung genossen. So ein Restaurant-Besuch ist bestimmt ein sehr nettes Erlebnis für Braut und Brautjungfer. Etwas Luxus mitten im Alltag.

  • Gutscheine

Bleibt auf beiden Seiten nur wenig Zeit, weil zum Beispiel Kinder zum Betreuen sind, ist es oft nicht einfach einen Termin zu finden. In dem Fall sind Gutscheine ein schönes Dankeschön. Zum Beispiel für Blumen, Mode oder eine Massage. Dann kann sich die Brautjungfer selbst aussuchen was sie gern haben möchte. Am schönsten ist es aber bestimmt, wenn die Zeit gefunden wird, gemeinsam etwas zu unternehmen.

Hochzeitsliste

Die Hochzeitsliste erleichtert Hochzeitsgästen die Auswahl der richtigen Geschenke. Und sie bietet vor allem dem Brautpaar die Möglichkeit, seine Wünsche zu kommunizieren. Der Vorteil: Es gibt keine Geschenke doppelt und es werden Sachen geschenkt, die das Brautpaar auch wirklich will.

Klassische Hochzeitsliste

Das Brautpaar entscheidet sich im Normalfall für ein Geschäft, in dem die Hochzeitsliste aufliegt. Sehr beliebt sind Möbelhäuser, da sie vom Geschirr bis zu den Handtüchern viele brauchbare Artikel im Sortiment haben. Das Brautpaar legt fest, welche Produkte auf die Hochzeitsliste kommen. Viele Brautpaare wünschen sich ein schönes Geschirr-Set bestehend aus vielen Einzelteilen. Da können zum Beispiel die Großeltern die Speiseteller und die Freundinnen die Cafetassen beisteuern.

Geschenke in allen Preisklassen wünschen

Es sollten keinesfalls nur hochpreisige Wünsche auf der Hochzeitsliste stehen. Das schreckt die Gäste ab und kann kontraproduktiv sein. Dann nämlich, wenn Gäste nichts von der Hochzeitsliste schenken, sondern sich selbst etwas überlegen.

Hochzeitsliste in der Einladung ankündigen

Die Hochzeitsgäste können in der Einladung über die Hochzeitsliste informiert werden. Die meisten Firmen bieten auch vorgedruckte Kärtchen an, die der Hochzeitseinladung beigelegt werden können. Weiters kann die Hochzeitsliste bei vielen Firmen bereits online erstellt werden. Das Brautpaar und die Gäste können sich so von zu Hause einen Überblick über die Geschenke verschaffen und oft auch Artikel reservieren lassen.

Flittermeilen wünschen

Ein Geschenk, das immer beliebter wird, sind Flittermeilen. Kein Wunder, haben doch viele Paare bereits alles was im Haushalt benötigt wird. Die Flittermeilen sind eine gute Alternative zu Besteck und Geschirr. Das Brautpaar legt in einem Reisebüro eine „Hochzeitsliste“ an. Die Hochzeitsgäste werden darüber informiert, dass Flittermeilen gewünscht werden. Diese können die Gäste dann im Reisebüro in Form von Gutscheinen erstehen. Mit den Flitterweilen kann ein Teil bzw. vielleicht auch die ganze Hochzeitsreise finanziert werden.

Geldgeschenke

Wer anstatt von Geschirr und Flittermeilen lieber Geld möchte, sollte das in der Hochzeitseinladung erwähnen. Dazu eignet sich ein Spruch für Geldgeschenke.

Möbel und Leuchten.

Geld in der Hochzeitseinladung wünschen

Das beliebteste Geschenk ist bei vielen Brautpaaren Geld. Weil z. B. der Haushalt vollständig ist, aber die Hochzeitsreise noch nicht bezahlt. Am besten sollte bereits in der Hochzeitseinladung der Geschenkwunsch „Geld“ ausgesprochen werden. Möglicherweise mit einem der folgenden Reime 🙂

Hochzeitseinladung mit Geldwunsch

  • Wer meint, er müsse uns was schenken, braucht nicht lange nachzudenken. Ihr könnt uns eine Freude machen, lasst einfach unser Sparbuch lachen.
  •  

  • Unser Haushalt ist komplett, vom Glas bis hin zum Ehebett. Drum schenkt uns keine solchen Sachen, lasst lieber unser Sparschwein lachen.
  •  

  • Geschenke tragen ist oft schwer, für uns reicht daher ein Kuvert.
  •  

  • Wer uns etwas schenken möchte, darf dies gerne tun. Am meisten würden wir uns über einen Beitrag zu (einer neuen Küche) freuen.
  •  

  • Du bist zu unserer Hochzeit eingeladen
    und weißt, was wir schon alles haben?
    Überleg’ nicht lang, sondern denke dran,
    dass man von Geld nie genug haben kann.
  •  

  • Wer sich fragt: Was soll ich kaufen?
    muss sich nicht die Haare raufen.
    Lasst Teller, Tassen, Töpfe sein
    und steckt uns was ins Kuvert rein!
  •  

  • Gute Laune bringt Ihr selbst mit, dann wird die Feier ein großer Hit.
    An eine Frage werdet Ihr denken: “Was sollen wir den beiden schenken?”
    Wisst Ihr was, macht’s Euch nicht schwer, steckt uns ‘nen Euro ins Kuvert.

Hochzeitseinladung mit Geldwunsch für Flitterwochen

  • Liebe Gäste, unser Plan: Wir möchten in die Ferne fahr’n.
    Drum: Falls Euch kein Geschenk einfällt, schenkt uns einfach Flittergeld!
  •  

  • Für den Fall Ihr wollt dran denken uns ‘ne Kleinigkeit zu schenken. So macht es Euch doch nicht so schwer legt einen Taler ins Kuvert und finanziert auf diese Weise uns eine schöne Hochzeitsreise.
  •  

  • Ein Beitrag zur Hochzeitsreise im Kuvert –
    das wäre nett, wir danken sehr.

Schokolikör als Gastgeschenk

Als Dankeschön fürs Kommen überreicht das Brautpaar den Gästen oft ein kleines Gastgeschenk. Entweder es steht bereits für jeden auf der Festtafel bereit oder es wird beim Abschied überreicht. Die Naschkatzen unter den Gästen freuen sich bestimmt über einen selbst gemachten Schokolikör 🙂

Ein selbst gemachtes Gastgeschenk hat immer eine persönliche Note. Die Arbeit, die dahinter steckt, zeigt, dass das Geschenk von Herzen kommt. Natürlich sollte der Aufwand für die „Produktion“ nicht unterschätzt werden. Daher: Vorher die Gästeanzahl checken und dann erstmal den Aufwand abschätzen. Für eine nicht allzu große Hochzeit ist Schokolikör eine süße Idee.

Schokolikör Rezept (500 ml)

400 ml Obers
100 ml Weinbrand
100 g Zucker  (Puder- bzw. Staubzucker)
100 g Kakaopulver (z. B. Nestle)

Zuerst die flüssigen Zutaten vermischen. Dann Zucker und Kakaopulver hinzufügen und den fertigen Likör kalt stellen.

Tipp: Bevor der Likör in großen Mengen zubereitet wird, eine kleine Portion fertig stellen und abschmecken.

Die Verpackung

Den Likör in kleine Flaschen (z. B. 100 ml) mit Korken oder Bügelverschluss abfüllen. Auf die Flasche ein Etikett kleben:

  • mit einem Foto des Brautpaars
  • und einem kurzen Text „Danke fürs Mitfeiern!“
  • und dem Hochzeitsdatum

Achtung: Das Gastgeschenk sollte keinesfalls in die Hände von Kinder kommen.

Geschenkideen für den Mann

Was dem Liebsten zu Weihnachten schenken? Socken zählen zu den Klassikern, sind aber alles andere als originell 😉 Wir haben einige Geschenkideen für den Mann zusammen gestellt. Details zu den Amazon-Produkten gibts jeweils bei Klick aufs Bild oder den Titel. Ergänzungen sind herzlich willkommen 🙂

Eine coole Armbanduhr

Damit der Liebste in Zukunft nicht mehr zu spät kommt. Denn mit dieser Armbanduhr von Puma gibt’s keine Ausreden mehr 🙂 Erhältlich in mehreren Farben.

Ein Korkenzieher, der Kraft spart

Mit dem Elcetrolux Korkenzieher kann jede Weinflasche einfach geöffnet werden. Der Öffner ist im Geschenkkarton verpackt.

Wein Dekantierungsausgießer

Mit dem Dekantierungsausgießer lässt sich die Karaffe einsparen und Rotweinflecken vermeiden.

 

T-Shirt mit lustigem Spruch

Ein T-Shirt mit der Aufschrift: „Bräutigam ist das Höchste, was ein Mensch werden kann“. Noch Fragen? 😉

Ein Tischstaubsauger für ihn

Mit dem Akkusauger von Dyson wird der Liebste noch zum Hausmann. Das perfekte Männerspielzeug für den Haushalt 😉

Buch für werdende Väter

Wer sich mit seinem Liebsten bereits auf den Nachwuchs freut: Das Buch „Wickelpedia“berichtet über „Alles, was man(n) übers Vater werden wissen muss“.

 

Avatar – Aufbruch nach Pandora

Der Science-Fiction Film „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ stand wochenlang auf Platz der Kino-Charts. Der teuerste Film aller Zeiten garantiert einen DVD-Abend mit einem einzigartigen visuellen Erlebnis.

http://www.amazon.de/gp/product/3548281958?ie=UTF8&tag=wwwflexxbarco-21&link_code=as3&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=3548281958

Geschenke zur Hochzeit

Die Geschichte mit den Hochzeitsgeschenken ist immer wieder eine heikle Angelegenheit, denn man möchte dem Brautpaar zu diesem besonderen Ereignis sicherlich ein tolles Geschenk überreichen. In vielen Fällen wird den Hochzeitsgästen aber die Entscheidung abgenommen, da die zukünftigen Eheleute eine Geschenkliste erstellt haben, auf der alle gewünschten Hochzeitsgeschenke vermerkt sind.

Die Hochzeitsgäste haben anhand dieser Hochzeitswünsche die Möglichkeit, ein passendes Geschenk zur Hochzeit auswählen zu können und damit verbindlich zuzusagen, dass dieser Gegenstand auch verschenkt wird. Der Vorteil an dieser Methode ist es sicherlich, dass so keine doppelten Geschenke auftauchen und nur Gegenstände verschenkt werden, die später auch einen Verwendungszweck haben. Sollten größere Geschenkwünsche auf der Liste stehen, bietet es sich auch an, mit mehreren Hochzeitsgästen gemeinsam ein Geschenk zu kaufen, um so die Kosten auf mehrere Schultern zu verteilen.

Klassische Hochzeitsgeschenke stellen vor allem Artikel aus dem Bereich der Haushaltsgegenstände dar. Viele Paar lassen sich ein hochwertiges Porzellanservice schenken, auch Küchenartikel wie Messer, Töpfe oder Besteck sind äußerst beliebt. Auf anderen Hochzeiten hingegen wird vollkommen auf Sachgeschenke verzichtet und das Paar bittet um Geldgeschenke. Diese Geldgeschenke können dazu dienen, ein Teil der Kosten für die Hochzeitsfeierlichkeiten zu decken oder für die Finanzierung der Hochzeitsreise verwendet werden. Zwar lassen sich solche Hochzeitsgeldgeschenke einfach nur in einem Umschlag verschenken. Viel kreativer ist es aber, dass Geld kunstvoll zu verpacken, z. B. in Blumensträußen zu drapieren.

Bei den Kosten für ein Hochzeitsgeschenk sollte man sich daran orientieren, wie eng die Verbindung mit dem zukünftigen Ehepaar ist. So schenken Schwiegereltern sicherlich mehr als ein entfernter Verwandter. Wichtig ist es auch mit seinem Geschenk im Rahmen der Hochzeitsgesellschaft zu bleiben, sprich nicht durch exorbitant teure Geschenke aus der Reihe zu tanzen. Trotz gut gemeinter Absicht, kann sich solch ein Geschenk schnell zum Bumerang entwickeln und einen faden Beigeschmack nach sich ziehen.