Forum


Welchen Anzug zur Hochzeit tragen?

Mode wird für Männer immer wichtiger. Nicht nur in der Stadt fällt auf, dass die Herrenabteilungen mittlerweile so groß sind, wie die der Frauen, sondern auch bei der Wahl des Hochzeitsoutfits kann man sagen, dass „bloß“ ein Anzug heutzutage nicht mehr reicht. Wir stellen die beliebtesten Varianten vor und ihre Kombinationsmöglichkeiten.

  • Der Hochzeitsanzug

Das wohl bekannteste und vielfältigste Modell für die Herren. Deutlich weniger festlich, als Smoking und Cut, dafür aber um einiges moderner. Der Vorteil: Er kann in sämtlichen Farben getragen werden, ob uni oder gestreift, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Westen und Schleifen können für einen spezielleren Look ebenfalls kombiniert werden. Interessant dazu, z.B Fliege, statt Krawatte.

  • Das Dinnerjacket

Gerne wird das Dinnerjacket als Alternative zum Smoking getragen. Denn im Gegensatz zum Smoking, kann das Dinnerjacket durchaus tagsüber zur schwarzen Smokinghose getragen werden. In der Regel wird es mit Smokinghemd, Kummerband und Fliege kombiniert. Das Dinnerjacket selbst, ist meist cremefarben und deshalb besonders für laue Sommertage geeignet.

  • Der Cut

Immer beliebter wird die Alternative zum Frack – der Cut. Er sieht nicht nur stattlich aus, sondern bietet Entscheidungsmuffeln auch die optimale Lösung: Die Farbvielfalt hält sich bei diesem Modell nämlich eher in Grenzen. Die Anzughose ist stets grau, die Weste ebenfalls. Lediglich das Hemd ist cremefarben und die Krawatte Silber. Edel dazu, ein Zylinder. Die Briten bevorzugen, statt grauer Weste, bunte Westen, die im besten Fall zur Braut passen.

Nur am Abend erlaubt

Neben den bereits oben genannten Varianten, gibt es noch weitere, welche sich jedoch strikt auf den Abend beschränken. Dazu zählen Smoking und Frack. Je nachdem wie festlich die Feier nach der Trauung ist, ist einer der beiden Möglichkeiten durchaus gefragt, auch für die Gäste.

Nach oben