Forum


Verse für die Hochzeit

Eine Hochzeit ist immer eine schöne Angelegenheit. Das Fest wird individuell gefeiert, mal in kleinem, mal in großem Rahmen, je nach Größe der Familie und des Budgets. Doch weder auf kleinen, noch auf großen Hochzeitsfeiern dürfen die Verse zur Hochzeit nicht fehlen. Je nach Geschmack können die Verse einfach in die Glückwunschkarten geschrieben, oder auf der Feier vorgetragen werden.

Einige wenige, gereimte Zeilen reichen schon aus. Wenn diese auch noch mit etwas Kreativität und Humor formuliert werden, dann ist das ein Garant dafür, dass die Verse bei der Hochzeit nicht nur bei Braut und Bräutigam, sondern auch bei der Hochzeitsgesellschaft gut ankommen werden. Natürlich ist nicht jeder poetisch begabt, aber diese Tatsache sollte nicht dazu verleiten, keine Verse zur Hochzeit dabei zu haben.

Altbekannte Lyriker und Poeten haben es bereits vorgemacht. Das Rad muss man keineswegs neu erfinden, um mit einem Vers auf einer Hochzeit glänzen zu können. Aus Fairness sollte man bei Versen, die aus fremden Federn stammen, den Verfasser benennen, auch wenn er als Unbekannt gilt.

[InpsydeCustomShortcodes type=“query“ cat=“10″ number_posts=“3″]Gedichte und Sprüche zur Hochzeit[/InpsydeCustomShortcodes]

Mögliche Verse zur Hochzeit

Die Ehe ist keine Garantie für ein glückliches und erfülltes Zusammenleben, sie soll euch aber stets als Symbol für Geduld, Füreinander das sein und Vertrauen sein!
(Verfasser unbekannt)

~~~~~

Der kleine Ring der euch verbindet soll euch stets ein Zeichen euch in Liebe zu vereinen und dem anderen ein Partner sein!
(Verfasser unbekannt)

~~~~~

Schaut bei Eurer Ehe immer in die gemeinsame Zukunft, denn eine Zukunft ohne den Partner ist wie ein Vers ohne Worte.
(Verfasser unbekannt)

~~~~~

Geht durch Euer Leben
mit offenen Augen.
Für jedes Unrecht habt einen Blick.
Vergesst dabei nie an das Gute zu glauben.
Und kämpft um Euer kleines Glück.
(Verfasser unbekannt)

~~~~~

Raum ist in der kleinsten Hütt
Für ein glücklich liebend Paar
(Friedrich von Schiller)

~~~~~

Die Ehe ist der Anfang und der Gipfel aller Kultur.
Sie macht den Rohen mild, und der Gebildete hat
keine bessere Gelegenheit, seine Milde zu beweisen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Nach oben