Forum


Trash the Dress

Trash the Dress, der Trend aus den USA, hat auch in unseren Breiten Einzug gefunden. Worum geht’s? Es werden Fotos von der Braut gemacht, wobei das Brautkleid schließlich zerstört wird. Darum geht es. Sei es, indem die Braut ihr Kleid mit Farbe bekleckert oder damit ins Wasser springt.

Wer „brave“ Hochzeitsfotos im Park langweilig findet, dem wird mit Trash the Dress eine gute Alternative geboten. Es geht darum, außergewöhnliche Hochzeitsfotos von der Braut zu machen, die mit Sicherheit für Aufsehen sorgen. Am beliebtesten sind Fotos im Zusammenhang mit Wasser. Mit dem Brautkleid in den See springen, im Meer stehen, …

Brautkleid zerstören oder in den Schrank?

Da das Brautkleid bei dieser Art von Hochzeitsfotografie in der Regel schwer beschädigt bzw. zerstört wird, werden die Aufnahmen erst nach der Hochzeit gemacht. Es ist schade um das Kleid? Fans von Trash the Dress argumentieren so: Nach der Hochzeit verschwindet das Brautkleid im Schrank, wo es dann jahrelang unbeachtet bleibt. Warum als nicht außergewöhnliche Hochzeitsfotos mit dem Kleid machen?

Mögliche Motive für Trash the Dress

Die Braut entscheidet, wie sie ihr Kleid gern „trashen“ möchte. Es ist ein besonderes Gefühl mit einem so speziellen Kleidungsstück etwas zu machen, was sich normalerweise nicht gehört. Mögliche Motive für Trash the Dress sind:

  • ein Sprung ins Wasser
  • durch eine Pfütze laufen
  • im Schlamm wälzen
  • auf einem Pferd reiten
  • auf einem Baum klettern
  • das Kleid mit Farbe besprühen
  • wühlen im Sandstrand

Das sind nur einige Beispiele. Der Bräutigam kann auf den Fotos natürlich in seinem Hochzeitsanzug mit dabei sein.

[InpsydeCustomShortcodes type=“query“ cat=“6″ number_posts=“3″]Mehr zum Thema Brautkleid[/InpsydeCustomShortcodes]

Gut überlegen, bevor es ans Zerstören des Brautkleids geht

Wer sich für Trash the Dress entscheidet, sollte sich seiner Sache sehr sicher sein. Denn es geht darum, das Brautkleid dabei zu zerstören. Und wenn das mal passiert ist, gibt es kein zurück mehr. Wer also das Brautkleid nach der Hochzeit immer wieder sehen möchte und dabei in Erinnerung schwelgen möchte, sollte von dieser spektakulären Art von Hochzeitsfotografie lieber absehen 🙂

Anbieter für Brautmode:
Anbieter für Brautkleider in Deutschland und Österreich.

Nach oben