Forum


Sitzordnung in der Kirche

Auch bei der kirchlichen Trauung gibt es eine Sitzordnung. Wobei diese nicht kompliziert selbst zu erstellen ist, denn sie ergibt sich von selbst. Während das Brautpaar natürlich im Mittelpunkt sitzt, nehmen die Hochzeitsgäste nach dem Grad der Zugehörigkeit zum Paar Platz. Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Das Brautpaar sitzt in der Regel in der Kirche prominent vor dem Altar. Die Stühle von Braut und Bräutigam sind oft dekoriert, zum Beispiel auch mit Stuhlhussen überzogen.
  • Die Trauzeugen sitzen entweder in unmittelbarer Nähe des Brautpaars oder in der ersten Reihe auf den äußersten Plätzen.
  • Die ersten Reihen in der Kirche sind für die Familie reserviert. Eltern, Geschwister und Großeltern nehmen hier Platz. Es ist möglich in den ersten drei Reihen Kärtchen „Reserviert für Familie“ aufzulegen.
  • Auch die Brautjungfern sitzen in einer der ersten Reihen.
  • Verwandte und Freunde sitzen in den Reihen hinter der Familie.
  • Personen, die zum Beispiel Fürbitten lesen, sollten möglichst am Rand sitzen. Es ist immer beschwerlich, wenn zehn Personen aufstehen müssen, damit der Leser oder die Leserin aus der Kirchenbank kommt.
  • Eventuelle „ZuschauerInnen“ können in den hinteren Reihen Platz nehmen.
  • Die Hochzeitsgäste haben bereits alle Platz genommen, wenn das Brautpaar in die Kirche einzieht.

Nach oben