Forum


Polterhochzeit – Ausgelassen feiern

Viele Paare möchten, dass ihre Hochzeit eine ausgelassene Party wird. Sie möchten lieber in ungezwungenen Rahmen feiern anstatt eine klassische Hochzeit mit viel Etikette auszurichten. Der große Vorteil einer Polterhochzeit ist auch, dass sie kostengünstiger ist als ein traditionelles Hochzeitsfest.

Der Freundeskreis ist groß, die Familie aufgeschlossen und man selbst liebt es über alles in lockerem Rahmen Party zu machen? Dann ist eine Polterhochzeit die perfekte Alternative zur klassischen Hochzeit. Wie der Name bereits sagt, werden dabei der Polterabend und die Hochzeitsfeier miteinander kombiniert. In Deutschland erfreut sich diese Alternative steigender Beliebtheit. Wobei sich der Polterabend in Deutschland total von jenem in Österreich und der Schweiz unterscheidet. Infos über die Unterschiede gibt es hier.

Vorteile einer Polterhochzeit

Die Vorteile einer Polterhochzeit liegen vor allem in folgenden drei Punkten:

  • Große Gästeanzahl

Viele Paare kennen das Problem: Man möchte viele Gäste zur Hochzeit einladen, aber in Hinsicht auf das Budget muss irgendwann ein Schlussstrich gezogen werden. Möglicherweise können die Arbeitskollegen oder Nachbarn nicht eingeladen werden, da die Gästeanzahl das Budget einer klassischen Hochzeit sprengen würde. Bei einer Polterhochzeit ist die Erstellung der Gästeliste wesentlich einfacher. Es können viel mehr Gäste eingeladen werden, da die Kosten geringer sind.

  • Geringere Kosten

Der ausschlagegebende Grund für die Entscheidung zu einer Polterhochzeit sind meistens die geringeren Kosten. Eine Polterhochzeit startet oft erst am Abend und wird wie eine Party umgesetzt. Die Feier läuft völlig locker ab. In der Regel wird ein kaltes Buffet angeboten, das natürlich erheblich günstiger ist als ein 5-Gänge-Hochzeitsmenü. Außerdem ist für eine Polterhochzeit kein großer Blumenschmuck erforderlich. Natürlich sollte die Location dekoriert sein, aber es muss sich dabei nicht um die klassische Hochzeitsdeko handeln. Sie kann gern auch unkonventionell – so wie das Fest selbst – sein.

  • Lockere Atmosphäre

Im Gegensatz zum klassischen Hochzeitsfest geht es auf der Polterhochzeit sehr locker zu. Die Gäste erscheinen nicht in Abendrobe, sondern sind leger gekleidet. Damit das Fest allerdings doch einen etwas besonderen Charakter hat, ist modernes Party-Outfit eine gute Idee. Am besten wird bereits in der Einladung zur Polterhochzeit auf die gewünschte Kleiderordnung hingewiesen. Der Abend selbst gestaltet sich dann locker. Die Gäste unterhalten sich stehend an der Bar, machen es sich an den Tischen gemütlich oder wirbeln über den Dancefloor. Sind zur Polterhochzeit auch ältere Semester eingeladen, empfiehlt es sich, eine etwas ruhigere „Ecke“ einzuplanen.

Geschirr und Porzellan zerschlagen?

Beim Planen des Polterabends sollte auch die Frage beantwortet werden, ob die Tradition, Geschirr und Porzellan zu zerschlagen, berücksichtigt wird. Idealerweise werden die Gäste darüber auch bereits in der Einladung informiert, damit sie Geschirr mitbringen. Damit die Polterhochzeit auch nicht völlig chaotisch abläuft, wird im Idealfall davor ein geplanter Ablauf erstellt. Dieser muss natürlich nicht genau eingehalten werden, sorgt aber dafür, dass es nicht plötzlich Mitternacht ist und noch kein einziger geplanter Programmpunkt umgesetzt wurde.

Nach oben