Forum


Moderner Brauch: Liebesschlösser

Früher haben Verliebte ein Herz und ihre Vornamen in Baumrinden geschnitzt. Heute zeigen Verliebte ihre Verbundenheit mit Schlössern. Genauer gesagt mit Vorhangschlössern, die auf einer Brücke angebracht werden. Am Valentinstag wird europaweit mit einem starken Anstieg an so genannten Lovelocks gerechnet.

Liebesschlösser erfreuen sich in ganz Europa großer Beliebtheit. Ob auf der Weidendammer Brücke in Berlin, auf der Hohenzollernbrücke in Köln, auf der Hauptbrücke in Graz oder auf der Seinebrücke Pont des Arts in Paris: Treueschwüre in Form von Vorhangschlössern sind modern. In vielen europäischen Städten verewigen sich Paare auf Brücken. Während die Brücken mit den vielen bunten Liebesschlössern ein beliebtes Fotomotiv sind, stoßen sie bei Behörden nicht immer auf größte Freude.

Vorhangschloss mit Beschriftung

Meistens sind auf dem Vorhangschloss die beiden Vornamen oder auch Kosenamen sowie ein Datum vermerkt. Woher der Brauch kommt, weiß niemand so genau. Vermutet wird, dass die Liebesschlösser ihren Ursprung in Italien haben. Klar ist aber: Vor allem am Valentinstag werden viele Paare Vorhangschlössern an Brücken anbringen, um sich ewige Liebe zu schwören.

Liebesschwur bei nächster Reise

Also: Bei der nächsten Reise nach Rom, Paris, Berlin, Wien … ein Vorhangschloss mitnehmen und gemeinsam mit der/dem Liebsten auf einer „Liebesschlösser-Brücke“ anbringen.

Der HOCHZEIT FEIERN Trendsetter Tipp

Wer an der Idee der Liebesschlösser Gefallen findet: Unter dem Motto „Weil Liebe der Schlüssel zum Herzen ist“ bietet hochzeitseinladungen.cc  rustikale, aber zugleich moderne Hochzeitskarten mit einem „Liebesschloss“ an.

>> Zu den Liebesschlösser Hochzeitskarten

Nach oben