Forum


Juhu, Flitterwochen. Was davor bedenken?

Die Hochzeitsreise soll zum ersten romantischen Urlaub als Ehepaar werden. Damit es nicht bereits am Flughafen zum Zwist wegen Übergepäck kommt („habe ja gesagt, du hast zu viele Schuhe mit“), ein Lagerkoller verhindert wird und einem in einem anderssprachigen Land nicht alles spanisch vorkommt, haben wir ein paar Tipps zusammen gestellt.

  • Wie ist das Klima im gewünschten Urlaubsland?

Mit der Hochzeitsreise werden im Normalfall Sonne und schönes Wetter verbunden. Vor allem bei Fernreisen sollte die Klimatabelle studiert werden. Denn ein Flug direkt in den Monsoon-Regen ist bestimmt nicht gewünscht.

  • Wie viel Gepäck darf mit?

Damit es nicht am Flughafen bereits zum ersten Streit mit dem Personal oder auch eigenem Schatz kommt, erkundigt man sich vor den Flitterwochen, wie viel Gepäck die Airline erlaubt. Übergepäck kostet in der Regel nicht wenig und kann in den meisten Fällen einfach vermieden werden. Manche Airlines erlauben auch nur noch ein Stück Handgepäck pro Person. In diesem Fall: Eine größere Tasche nehmen und die kleine Handtasche darin einpacken.

  • Wie lange dauert der Transfer vom Flughafen zur Unterkunft?

Die Fotos vom Traum-Ressort sind ein Traum: Strahlend blaues Meer, romantischer Sandstrand, Himmelsbett in der Suite, … Bei aller Schönheit sollte auch an die Anreise gedacht werden. Wie lange dauert der Transfer vom Flughafen zum Hotel?

  • Was geht ab im Urlaubsort?

Die Unterkunft für die Flitterwochen liegt in völliger Abgeschiedenheit? Was sich auf den ersten Blick total romantisch anhört, kann im Laufe der Flitterwochen zu einer Herausforderung werden. Denn zwei Wochen oder mehr nur an einem Ort ohne viele Möglichkeiten für Unternehmungen, sind nicht jedermanns Sache. Deshalb sich vor der Buchung am besten genau erkundigen, ob es sich um einen ruhigen oder absolut touristischen Urlaubsort handelt. Auch letzterer erfreut sich nicht bei allen großer Beliebtheit.

  • Sind Impfungen erforderlich?

Besonders bei einer Fernreise sollte man sich rechtzeitig über die erforderlichen Impfungen informieren. In manchen Fällen sind mehrere Teilimpfungen erforderlich, die sich über einige Wochen erstrecken.

  • Gibt es WLan?

Auch wenn viele bei dieser Frage zunächst mal denken: Das gibt es jetzt aber nicht, wer benötigt schon Internet in den Flitterwochen. Mit WLan kann auch Budget während der Hochzeitsreise gespart werden. Zum Beispiel dank Apps, die telefonieren über Internet erlauben. Viele Hotels bieten WLan bereits kostenlos an. Wenn nicht, kann Internet aber auch schnell mal sehr teuer werden.

  • Wie mit den Einheimischen verständigen?

Damit einem auf der Hochzeitreise nicht alles spanisch vorkommt, wird am besten beim Packen an ein Wörterbuch gedacht. Für Reisen in Länder, deren Sprache man gar nicht beherrscht, bietet sich ein „Ohne Wörterbuch“ perfekt an. Darin sind wichtige Personen bzw. Dinge wie ein Arzt oder Insektenspray abgebildet. Ein Fingerzeig darauf und es ist klar, was gewünscht wird.

Nach oben