Forum


Hochzeitssuppe – Brauch und Rezept

Schon mal was von der Hochzeitssuppe gehört? 🙂 Sie wird in Teilen Deutschlands und in Kärnten traditionell vom Brautpaar und den Gästen genossen. In der Regel wird mit der Hochzeitssuppe das Menü gestartet.

Aus welchen Zutaten besteht die Hochzeitssuppe?

Bei der Hochzeitssuppe handelt es sich in Deutschland um eine klare Suppe auf Basis einer Hühnerbrühe. Sie wird angereichert mit

  • Hühnerfleisch
  • Nudeln
  • Fleischklösschen
  • Spargelköpfen
  • Eierstich
  • ev. auch Rosinen

Es gibt zahlreiche regionale Rezepte für die Hochzeitssuppe. Da sie in früheren Zeiten Bestandteil eines jeden Hochzeitsmenüs war, gibt es sie nicht nur in Süd- und Norddeutschland, sondern auch in anderen Regionen Deutschlands.

Eine sehr bekannte Variante der Hochzeitssuppe ist die Westfälische Hochzeitssuppe. Sie wird aus Rindfleisch zubereitet und ebenfalls als Auftakt des Hochzeitsmenüs serviert.

In Kärnten gibt es die Gailtaler Hochzeitssuppe (auch Kirchtagssuppe), die reichhaltiger und raffinierter ist. So kommen Gewürze wie Safran, Zimt und Gewürznelken dazu, außerdem wird sie mit Eidottern und Schlagobers verfeinert. Hier gibt’s ein Rezept für die Gailtaler Hochzeitssuppe.

Es sind auch Fertigsuppen mit dem Namen „Hochzeitssuppe“ im Handel erhältlich.

Mahlzeit 🙂

Nach oben