Flaschenpost als Einladung, Tischkärtchen, Menükarte …

Eine Flaschenpost ist ein toller Hingucker, der einfach selbst zu machen ist. In der Flaschenpost ist eine kleine Botschaft an die Gäste zu finden. Zum Beispiel die Einladung, Dankesworte oder auch das liebste Liebesgedicht des Brautpaars. Mit einem Namenskärtchen drauf bietet sich die Flaschenpost auch wunderschön als Tischkärtchen an.

Eine Flaschenpost löst den Gedanken an das Meer bzw. an Wasser aus. Wer war als Kind nicht fasziniert von Erzählungen, in denen eine Flaschenpost vorkam? Als Einladung oder Gastgeschenk ist eine solche sicher eine nette Überraschung.

Was wird benötigt?

  • Glasflaschen inkl. Verschluss – am hübschesten sind natürlich Korken oder Bügelverschlüsse
  • Papier
  • Schleifen
  • Stift
  • Schere
  • evtl. Deko-Sand, Muscheln, Glasperlen oder sonstiger dekorativer Kleinkram – am besten passend zum Motto der Hochzeit

Wie wird’s gemacht?

Zuerst sollte ein Text für den „Inhalt“ der Flaschenpost gewählt werden. Wenn es nicht Einladung oder Menü ist, sondern eher Gastgeschenk können es ein paar dankende Worte und zusätzlich vielleicht ein Zitat über die Liebe oder ein Liebesgedicht sein. Der Text wird auf das Papier geschrieben – natürlich für jeden Gast. Wird die Arbeit zu viel, kann der Text auf ein Blatt Papier geschrieben und dann kopiert werden. Jedes Blatt Papier wird zusammengerollt. In jede Flasche wird ein Blatt Papier gesteckt. Die Flasche wird verschlossen und am Flaschenhals wird noch eine Schleife angebracht. Alternativ kann man auch das Blatt mit der Schleife zusammenbinden und ein Stück Schleife aus dem Flaschenhals ragen lassen, damit man es leicht rausziehen kann.

Versand von Flaschenpost als Einladung

Wer nicht warten mag, bis der Fluss an alle Adressen der Gäste fließt: Die Flaschenpost-Hochzeitseinladung sollte gut in Luftpolsterfolie verpackt werden. Je nach Gewicht der Flasche fallen natürlich höhere Versandkosten als bei einem normalen Brief an. Am besten ist es natürlich, man kann sie persönlich vorbeibringen.

Flaschenpost als Tischkärtchen

Wie bereits erwähnt lässt sich die Flaschenpost auch als Tischkärtchen einsetzen. Dazu wird von jedem Gast der Name auf einem kleinen Kärtchen (kann selbst zugeschnitten werden) geschrieben. Auf jede Flasche wird ein Namenskärtchen an der Schleife angebracht. Diese Art von Tischkärtchen passt sehr gut zu einer Sommerhochzeit oder auch zum Hochzeitsmotto „maritim“.

Hochzeitseinladungen für alle 4 Jahreszeiten

Unsere Gefühle und unsere Stimmungslage  ändern sich mit den Jahreszeiten, sowie auch unsere Empfindung und Wahrnehmung bestimmter Farben, Formen und Muster. Diese Tatsache sollte auch bei der Wahl der richtigen Einladungskarten sowie bei der Gestaltung der restlichen Hochzeitspapeterie berücksichtigt werden.

Ist es Sommer, sind wir oft übermütig, lebenslustig und aktiv, während im Winter immer wieder die Bequemlichkeit und Ruhe unser Gemüt erfüllen. Erfahren Sie jetzt, welche Farben und Designs im Sommer besonders gut passen und für welche Farbkombinationen Sie sich bei einer Winterhochzeit entscheiden sollten.

Frühling – hell und heiter

Planen Sie eine Hochzeit im Frühling, sollten Sie sich bei den Einladungskarten zur Hochzeit für helle Farben und weniger starke Kontraste entscheiden. Weiche Formen und Übergänge harmonieren mit den Frühlingsgefühlen, die vor dem Sommer schon langsam in Gang kommen und uns auf diese Farben besonders ansprechend machen.

Im Trend liegen diesen Frühling aller Art von Pastellfarben, von hellem Himmelsblau bis hin zu zarten Rosa- und Lilatönen. Passen Sie auf jeden Fall auf, dass auch die Gestaltung Ihrer Hochzeitsfeier farblich zu der gewählten Papeterie passt oder besser gesagt: Ihre Papeterie sollte den Stil Ihrer Hochzeitsfeier widerspiegeln.

Sommer – farbenfroh und knallig

Es gibt gute Gründe, warum der Sommer oft als Lieblingsjahreszeit für die Hochzeit genannt wird: Im Sommer erleben die Gefühle ihren Höhepunkt!

Sommerliche Temperaturen und die intensiven Sonnenstrahlen lassen unsere gute Stimmung emporkommen und bringen unser Aktivitätsniveau auf die nächste Stufe. In dieser Phase brauchen wir intensive, prachtvolle und knallige Farben, die unsere positiven Gefühle unterstützen und beleben. Entscheiden Sie sich bei den Einladungskarten beispielsweise für ein strahlendes Gelb, ein leuchtendes Rot oder ein intensives Grün.

13_grusskarte_kleines_PIP_Bild_neu

Wollen Sie gewagte Farbkombinationen bei  Ihrer Hochzeitsdekoration und Papeterie verwenden, dann ist die sommerliche Zeit auf jeden Fall die richtige Wahl!

Herbst – stilvoll und romantisch

Eine Hochzeit im Herbst, wenn die Blätter von den Bäumen schweben und der Hochzeitsschleier im Wind leicht weht, kann unendlich romantisch sein. Aber nur, wenn auch die Hochzeitsdeko zum Thema passt – und somit auch die Einladungskarten!

Für diese speziellen Einladungen empfiehlt es sich, ein herbstliches Motiv zu wählen und dieses mit passenden Farben und Formen zusätzlich zu verzieren. Typische Herbstfarben sind Weinrot, alle möglichen Braun- und Beigetöne sowie Orange und Olive. Die genannten Farben sind gut miteinander kombinierbar und sprechen uns in der herbstlichen Zeit, zum Ende des Sommers und am Anfang der kühleren Jahreshälfte, besonders gut an.

Wollen Sie die typischen Herbstfarben nicht, können Sie sich bei einer Herbsthochzeit auch für knalligere Farben entscheiden, wie beispielsweise Türkis. Passen Sie hierbei besonders auf die Farbkombinationen auf: Kombinieren Sie Türkis nie mit einer anderen starken Farbe, sondern wählen Sie leichte Farben wie Beige, Weiß oder Grau.

Winter – vielfältig und verträumt

Bei einer Winterhochzeit müssen Sie sich entscheiden, denn in dieser Jahreszeit können Sie aus warmen sowie auch aus kalten Farben wählen. So stehen beispielsweise allerhand von Blautönen als auch Violett- und Rottöne zur Auswahl. Vermeiden Sie jedoch zu helle Farben wie Gelb oder knalliges Rosa. Winterliche Farben können schon kräftig sein, sollten jedoch nicht zu sommerlich wirken.

806x564_PIP_Bild_2(3)

Rechnen Sie immer damit, dass im Winter der Himmel grau und die Landschaft weiß sein kann. Verwenden Sie bei den Hochzeitseinladungen somit kein sommerliches Motiv. Ein Bild von Ihrem Sommerurlaub kann auf der Einladungskarte unpassend wirken. Ein Foto in trauter Zweisamkeit vor dem Kamin oder in Aktion beim Eislaufen würde Ihre Karten jedoch stilvoll beleben! Auch Schneeflocken und romantische Kerzenlichter passen zu der Winter-Atmosphäre.

Kalender für die Hochzeitsgäste

Ein passendes Gastgeschenk zu finden, welches allen Gästen gefällt, ist gar keine so leichte Aufgabe für das Brautpaar. Es soll etwas Individuelles, aber auch etwas Persönliches sein. Nichts, was man mitnimmt und dann in der Ecke zuhause liegen lässt und vergisst.

Viele Hochzeitspaare kennen das Problem, wenn einem die Panik packt und man draufkommt, dass noch etwas Wichtiges fehlt: Huch, haben wir überhaupt schon eine Kleinigkeit für die Gäste? Immerhin muss man ihnen irgendwie zeigen, wie schön es war, dass sie hier waren und wie sehr man sich gefreut hat, dass sie einen am schönsten Tag im Leben begleitet haben. Die Vielzahl an Gästen zufriedenzustellen, kann aber schwierig sein, da sich die Hochzeitsgäste sehr oft vom Alter her, Stil und Geschmack grob unterscheiden.

Auch auf das Budget muss Acht gegeben werden: Bei einer Anzahl von 100 Gästen kann das Gastgeschenk ganz schön kostspielig werden. Aber ein augenfällig billiges Geschenk möchte man seinen Liebsten ja auch nicht mitgeben. Was also tun?

Viele der Gäste hoffen bekanntlicherweise auf eine Handvoll Süßigkeiten. Diese werden aber oft gleich am Heimweg vernascht und bleiben somit nicht länger in Erinnerung. Wir haben deshalb nach etwas gesucht, das länger hält und etwas Persönliches beinhaltet. Und das haben wir gefunden: Ein individuell gestalteter Wandkalender für die Hochzeitsgäste.

Der Fotokalender: Individuell, stylisch und mit persönlichem Touch!

Die Vorteile sind leicht aufgezählt: Ein Kalender hält üblicherweise ein ganzes Jahr, beinhaltet persönliche Fotos und somit Erinnerungen ans Brautpaar und den einzigartigen Tag der Hochzeitsfeier. Es ist ein Gegenstand, der aufgehoben werden kann – somit perfekt für die Eltern und engen Freunde des Brautpaares – und kann auch noch bei einer größeren Anzahl von Hochzeitsgästen günstig umgesetzt werden. Immerhin muss man pro Paar auf der Feier nur einen Kalender schenken und nicht pro Person rechnen.

BIPA03

Denken Sie außerdem daran, dass die Kalender auch unterschiedlich gestaltet werden können, falls es Ihnen Spaß macht, mit Fotos und Motiven zu spielen und besonders schöne Kreationen zu erschaffen. Außerdem können Sie Sprüche und Gedichte einarbeiten, die Sie Ihren Liebsten mit auf den Weg geben wollen.

Wählen Sie zwischen verschiedenen Designs und bestellen Sie einfach online. Machen Sie sich selbst eine Freude und haben Sie Spaß daran, Ihre Liebsten als kleines Dankeschön mit diesem Geschenk zu überraschen. Der Startmonat ist frei wählbar und sollte bestenfalls genau Ihr Hochzeitsmonat sein.

Hier noch einige Tipps für die Gestaltung:

  • Wählen Sie die Farben Ihrer Hochzeitsdekoration aus, versuchen Sie das Thema Ihrer Hochzeit mit einzuarbeiten und achten Sie auf gute Qualität der Bilder.
  • Wählen Sie Fotos, auf denen Sie lachen und gute Laune verbreiten. Niemand schaut gerne nach dem Aufwachen in ein ernstes Gesicht 😉
  • Passen Sie außerdem aus, dass das Motiv der Fotos mit dem Monat, in dem es  positioniert wird, gut harmoniert. Versuchen  Sie beispielsweise im August ein Sommerfoto zu wählen.
  • Versuchen Sie, die Bilder mit einander abzustimmen und schauen Sie darauf, dass sie sich untereinander abheben und grob unterscheiden. Nehmen Sie also nicht zwei Monate hintereinander ein Bild vom selben Abend mit ähnlichen Motiven! Jedes Monat soll für sich stehen und eine eigene Einheit bilden.
  • Lassen Sie sich Zeit und stellen Sie sich vor, dass der Kalender bei Ihnen im Büro oder im Wohnzimmer hängt. Ist es ein gutes Gefühl? Dann hören Sie auf Ihr Bauchgefühl und legen Sie los!

Save the Date: Postkarte, ja bitte!

Save the Date Karten werden von vielen Brautpaaren verschickt. Dabei zeichnet sich ein neuer Trend ab: Save the Date Postkarten. Anstelle eines Billets im Kuvert oder auch einer einfachen E-Mail wird eine Postkarte versendet.

Der Vorteil von Save the Date Karten ist schnell erklärt: Braut und Bräutigam geben den Hochzeitstermin bekannt ohne noch nähere Details wissen zu müssen. Die Gäste können sich so den Termin rechtzeitig frei halten. Im Gegensatz zu den Hochzeitseinladungen, die erst ein paar Wochen oder Monate nach den Save The Date Karten verschickt werden, kann die Ankündigung zur Hochzeit auch per E-Mail versendet werden.

Wem dieser Weg allerdings zu informell ist, der Versand per Brief aber zu hohe Kosten im Budget verursacht, kann den Mittelweg wählen: Save the Date Postkarten.

350_text_hochzeit-save-the-date-unser-tag

Da sie in letzter Zeit immer beliebter werden, gibt es die Save The Date Postkarten auch schon in allen möglichen Designs und Varianten. Sie können also passend zu Ihrem gewünschten Hochzeitsstil eine Save The Date Karte wählen, um Ihre Gäste schon mal vorab auf das Thema einzustimmen. Kreieren Sie beispielsweise über Wunderkarten.de Ihre ganz persönliche Karte nach Ihren individuellen Wünschen! Wählen Sie Foto, Farbe, Design, Papierart und vieles mehr.

Schöne Briefmarke nicht vergessen

Eine Save the Date Postkarte kostet weniger als eine Karte mit Kuvert und verschlingt auch weniger Portokosten. Viele Hochzeitskartenanbieter haben Save the Date Karten in Postkarten-Format bereits im Sortiment. Das hat den Vorteil, dass alle weiteren Karten (Einladungen, Tischkärtchen, …) später im gleichen Design versendet werden können.

Gestalten Sie Ihre Postkarte selbst, können Sie Ihre ganze Kreativität ausleben und geben so den Hochzeitskarten einen persönlichen Touch. Verschickt werden sollten die Save The Date Karten übrigens bis spätestens 6 Monate vor der Hochzeit. Das Tüpfelchen auf dem i ist dabei eine schöne Briefmarke auf der Postkarte.

350_text_hochzeit-std-bunter-streifen-gelb

Danksagungen mal anders

Nach der Hochzeit verschickt das Brautpaar in der Regel Danksagungskarten an die Hochzeitsgäste. In den meisten Fällen sind diese Karten mit einem Foto des Brautpaars versehen. Wie wäre es aber damit, anstatt dem „Danke“ als Schriftzug ein „Danke“-Schild auf dem Foto zu halten?

Schilder auf Hochzeitsfotos liegen absolut im Trend. So sind vor allem in den USA immer mehr Hochzeitsfotos zu sehen, auf welchen der Bräutigam ein „Mr.“-Schild hält, während die Braut ein „Mrs.“-Schild in den Händen hält. Für die Danksagungen sind „Danke“-Schilder der letzte Schrei.

Vorbereitungen treffen

Wer ein Foto mit einem „Danke“-Schild machen möchte, sollte dieses vorab bereits vorbereiten. Am besten wird zuerst der Hochzeitsfotograf gefragt, ob er ein solches Schild zur Verfügung stellen kann. Wenn nicht, heißt es: Do it yourself! Das „Danke“ kann zum Beispiel auch schön in einem Bilderrahmen gerahmt werden. Das Schild sollte am Tag der Hochzeit natürlich nicht vergessen werden. Bei den Gästen kommt die Idee bestimmt gut an.

Hochzeitseinladung mit Karikatur

Die meisten Brautpaare möchten sehr individuelle Hochzeitseinladungen mit einem persönlichen Touch verschicken. Eine ausgefallene Idee ist es, die Einladungskarten mit Karikaturen vom eigenen Foto zu versehen. Ob eine Karikatur mit dem Paar auf den Strand oder bereits als Brautpaar: Bei galleryy.net kann aus 200 Motiven gewählt werden.

Die Hochzeitseinladungen sagen über den Stil der Hochzeit bereits etwas aus. Wer der Hochzeit einen Hauch Humor verleihen möchte, kann ruhig auch lustige Hochzeitskarten versenden. Mit einer Karikatur von einem eigenen Foto wird die Hochzeitseinladung nicht nur einzigartig, sondern sie sorgt auch für einen Schmunzler bei den Gästen.

Lustige Karten in wenigen Schritten

Das Erstellen der Hochzeitseinladungen mit Karikaturen ist in wenigen einfachen Schritten möglich. Zunächst wird ein Karikatur-Motiv gewählt. Zum Beispiel ein auf Wolken schwebendes Paar oder ein Hochzeitspaar in Venedig.

Dann wird das eigene Foto hochgeladen. In Folge wird vom Kariaktur-Künstler von Hand die Hochzeitseinladung mit Karikatur erstellt. Kurze Zeit später wird ein Korrekturabzug per E-Mail zugestellt. Änderungen sind danach noch möglich. Nach der Freigabe werden die fertigen Einladungskarten nach Hause geliefert.

Mit Schriftrolle zur Hochzeit einladen

Eine trendige Alternative zu den klassischen Hochzeitseinladungen sind Schriftrollen. Paare, die mit einer Schriftrolle zur Hochzeit einladen, verleihen dem großen Fest bereits mit der Einladung eine einzigartige Note. Im Folgenden werden Beispiele für ausgefallene Hochzeitskarten von Royal Day präsentiert, die alle individuell beschriftet werden können.



Schriftrolle Indira creme/gold
Die Schriftrolle Indira aus Seidenstoff verzaubert mit zwei traumhaften Rändern und einer goldfarbenen Kordel. Sie gibt den Startschuss für eine royale Traumhochzeit.


Schriftrolle Aliyah creme/gold
Mit dieser Schriftrolle wird die Einladung zur Hochzeit in einer wunderschön verzierten Box überreicht. Die Schriftrolle aus glänzendem Seidenstoff wird von einer edlen Kordel zusammen gehalten. Diese Schriftrolle zur Hochzeit versprüht einen exklusiven Charakter.


Schriftrolle Nemaan weiß/silber
Die Schriftrolle mit der Farbkombination Weiß/Silber wirkt sehr elegant. Die Schriftrolle zur Hochzeit wird in einer Box verpackt, die zusätzlich mit einer Extrakarte ausgestattet ist. Einer edlen Hochzeit steht mit dieser Schriftrolle nichts mehr im Wege.

Orientalische Hochzeitseinladungen

Für Paare, welchen die Schriftrolle zur Hochzeit eine Spur zu ausgefallen ist, gibt es noch eine andere Alternative: Orientalische Hochzeitseinladungen.


Hochzeitskarte Khatera creme/gold
Die Kartenhülle der Hochzeitskarte Khatera  ist mit einem Meer aus Ornamenten geschmückt. Darin befinden sich zwei Einleger, die jeweils mit einer Bordüre versehen sind.


Hochzeitskarte Yalda dunkelrot/gold
Traumhafte Strasssteinchen und Ornamente machen diese orientalische Hochzeitseinladung zu einem wahren Hingucker. Die beiden Einlegkarten werden an einer Kordel, die mit einer Perle verziert ist, herausgezogen.

Mehr Infos auf www.royalday.de

Hochzeitseinladungen persönlich übergeben?

Es ist ein traditioneller Hochzeitsbrauch, die Hochzeitseinladungen persönlich zu übergeben. Braut und Bräutigam besuchen die Hochzeitsgäste, informieren sie persönlich über ihr großes Vorhaben und überreichen die Hochzeitseinladungen. In Zeiten der Mobilität ist diese Sitte heute natürlich nicht mehr so einfach möglich. Es gibt aber trotzdem Möglichkeiten, sodass sich kein Gast benachteiligt fühlen muss.

Mit den Hochzeitseinladungen wird das große Ereignis der Verlobten ganz offiziell. Früher war es ganz selbstverständlich, dass den Gästen die Hochzeitseinladungen persönlich überreicht wurden. Heute leben diese jedoch oft sehr viele Kilometer entfernt, wenn nicht sogar in anderen Ländern oder auf anderen Kontinenten. So schön es auch wäre, es kann niemand die halbe Welt bereisen, um alle Gäste persönlich einzuladen.

Welche Gäste persönlich einladen?

Die nahe Verwandten sollten persönlich eingeladen werden. Dazu zählen die Eltern, Geschwister, Großeltern und möglicherweise auch noch die Tanten und Onkeln. Gerade ältere Semester sind es gewohnt, persönlich eingeladen zu werden. Zusätzlich zu den Verwandten sollten auch sehr nahestehende Personen, die im eigenen Leben eine wichtige Rolle spielen, die Einladung persönlich erhalten. Voraussetzung ist natürlich, dass diese Personen nicht allzu weit weg wohnen. Es wird jeder verstehen, dass sich das Brautpaar nicht stundenlang ins Auto setzen kann, um alle Personen persönlich zu erreichen.

Was tun bei Gästen, die Hochzeitseinladung nicht persönlich erhalten?

Auch wenn die beste Freundin, die in Spanien lebt, bereits lange über die Hochzeitspläne eingeweiht ist, bekommt sie natürlich eine Hochzeitseinladung per Post. Am besten wird sie einige Tage später angerufen und gefragt, ob sie die Einladung erhalten hat. Diese Vorgehensweise kommt immer gut an. Am besten werden alle Gäste wenige Tage nach dem Versenden der Hochzeitskarten telefonisch kontaktiert. Es wird kurz nachgefragt, ob die Einladung ankam und natürlich gleich ein bisschen über die Hochzeit gesprochen. Möglicherweise kann auch bereits eine Zu- oder Absage gegeben werden.

Tischkarten für Hochzeit

Wer soll neben wem bei der Hochzeit sitzen? Eine Frage, die viele Paare wahrscheinlich nicht gern hören. Schließlich ist die Tischordnung oft eine große Herausforderung. Damit die Gäste auch wissen, wo sie sitzen, werden Tischkarten für die Hochzeit vorbereitet. Sehr beliebt sind Tischkarten im gleichen Design wie die restliche Hochzeitspapeterie.

Die Tischkarten für die Hochzeit sollten sich perfekt in die Tischdeko einfügen. Das heißt, sie sollten vom Stil und der Farbe zur anderen Hochzeitsdeko passen. Genau aus diesem Grund entscheiden sich viele Brautpaare für Tischkarten zur Hochzeit, die im gleichen Stil wie die Hochzeitseinladungen, Dankeskarten, etc. sind. Im Folgenden werden einige Tischkarten für die Hochzeit von Hochzeitskarten-Traum.de präsentiert.

Klassische Tischkarten für Hochzeit

Ganz klassisch und edel sind die Tischkarten zur Hochzeit aus der Serie „Paradiesgarten“. Sie passen gut zu einer Hochzeit im eleganten Stil.

Edle Tischkarten mit goldener Schrift

Ebenfalls sehr elegant wirken die Tischkarten zur Hochzeit aus der  Serie „Der blaue Garten“. Die Vornamen der Gäste werden mit goldener Farbe auf die Kärtchen gedruckt.

„Pünktchen“-Tischkärtchen

Punkte liegen voll im Trend. Deshalb erfreuen sich die „Pünktchen“-Tischkarten für die Hochzeit großer Beliebtheit. Der rote Hintergrund bringt etwas Farbe in die Deko und lässt die Kärtchen modern, aber trotzdem stilvoll wirken.

„Anglerglück“ für die Tischdeko

Sehr süß sind die „Anglerglück“-Tischkarten für die Hochzeit. Die liebliche Darstellung der beiden Fische mit Herz wird auch bei den kleinen Gästen für Begeisterung sorgen.

Herzige Tischkarten

Herzen sind das klassische Zeichen der Liebe. Genau passend für die Hochzeit. Deshalb sind die Tischkärtchen „Mein Herz“ auch perfekt für den schönsten Tag.

Tischkarten für Hochzeit online erstellen

Die Tischkarten können bei Hochzeitskarten-Traum.de ganz einfach selbst erstellt werden. Es reicht die Eingabe der Vornamen. Die passenden Hochzeitskarten (Save the Date, Einladung, Menükarte und Danksagungskarte) können ebenfalls kinderleicht online selbst gestaltet werden.

>> Tischkarten für Hochzeit bei Hochzeitskarten-Traum.de erstellen

Save the Date – Textbeispiele

Save the Date-Karten werden immer beliebter. Sie ermöglichen dem Brautpaar, den Termin für die Hochzeit rechtzeitig bekannt zu geben ohne noch weitere Details, wie zum Beispiel den Ort der Trauung, selbst zu wissen. Es wird mit dieser Hochzeitskarte nur über den Termin informiert, damit sich die Gäste diesen freihalten. Im Folgenden werden fünf mögliche Texte für die Save The Date Karte präsentiert.

Wir trauen uns!
Am 5. Mai 2012. Alle weiteren Infos folgen.
Das Wichtigste: Bitte den Termin unbedingt frei halten.
Laura und Thomas

~~~

Wir sagen ja zueinander!
Diesen großen Schritt möchten wir gemeinsam mit Dir/Euch feiern. Deshalb bitte den 5. Mai 2012 unbedingt für unsere Hochzeit frei halten. Weitere Infos folgen.
In großer Vorfreude
Laura und Thomas

~~~

Save the Date …
… Wir heiraten! Am 5. Mai 2012 und freuen uns riesig. Da wir Dich/Euch bei unserer Hochzeit dabei haben möchten, ersuchen wir, den Termin frei zu halten. Alle näheren Details folgen.
Alles Liebe
Laura und Thomas

~~~

Save the Date …
Wir laden Dich/Euch zu unserer Hochzeit am 5. Mai 2012 ganz herzlich ein. Alle weiteren Details folgen.
Liebe Grüße
Laura und Thomas

~~~

Wir heiraten!
Am 5. Mai 2012. Wann und wo genau geben wir in Kürze bekannt. Das Wichtigste: Den Termin unbedingt frei halten. Denn wir möchten dieses große Fest gern gemeinsam mit Dir/Euch erleben.
Alles Liebe
Laura und Thomas

Zehn Zitate für die Dankeskarte

Nach der Hochzeit ist es Brauch, dass das junge Ehepaar Dankeskarten an die Gäste verschickt. Damit wird den Gästen noch einmal für das Kommen und Mitfeiern gedankt. Oft ist die Dankeskarte mit einem oder mehreren Hochzeitsfoto/s versehen. Wie wärs auch noch mit einem Zitat? Wir haben zehn wunderschöne Vorschläge dazu.

Zitate zum Thema „Dank“

Keine Schuld ist dringender, als die, Dank zu sagen.
Marcus Tullius Cicero

~~~

Ein Leben ohne Feste ist wie ein langer Weg ohne Einkehr.
Demokrit

~~~

Jeder glückliche Augenblick ist eine Gnade und muss zum Danke stimmen.
Theodor Fontane

~~~

Du schuldest uns nichts, aber wir schulden Dir Dank.
Peter Schulz

~~~

Leider lässt sich eine wahrhafte Dankbarkeit mit Worten nicht ausdrücken.
Johann Wolfgang von Goethe

[InpsydeCustomShortcodes type=“query“ cat=“10″ number_posts=“3″]Gedichte und Sprüche zur Hochzeit[/InpsydeCustomShortcodes]

Man feiere nur, was glücklich vollendet ist.
Johann Wolfgang von Goethe

~~~

Ein Geschenk ist genauso viel wert wie die Liebe, mit der es ausgesucht worden ist.
Thyde Monnier

~~~

Lasst uns dankbar sein gegenüber Leuten,
die uns glücklich machen.
Sie sind die liebenswerten Gärtner,
die unsere Seele zum Blühen bringen.
Marcel Proust

~~~

Das Beste, was der Mensch für einen anderen tun kann, ist doch immer das, was er für ihn ist.
Adalbert Stifter

~~~

Es gibt in der Welt selten ein schöneres Übermaß als das in der Dankbarkeit.
Jean de la Bruyère

Hochzeitseinladung zum selber Basteln

Wer die Hochzeitseinladung selbst basteln möchte, braucht Zeit, das nötige Material dazu und eine Bastelanleitung. Mit letzter können wir dienen 🙂 Und zwar für eine Hochzeitseinladung, die elegant wirkt und sich einfach basteln lässt.

Wer die Hochzeitseinladung selbst basteln möchte, sollte auf alle Fälle früh genug damit beginnen. Damit kein Stress aufkommt und die Bastelarbeit Spaß macht. Im Folgenden beschreiben wir wie die Einladung auf dem Bild oben selbst gemacht werden kann.

Was wird benötigt?

  • Karten
  • Transparenter Stoff, wie auf dem Bild oben zu sehen. Ist im gut sortieren Bastelladen erhältlich.
  • „Einladung“-Stempel von der Marke Butterer (ev. auch „Menükarte“ und „Danke“
  • Versacolor Stempelkissen in der passenden Farbe
  • Embossing Pulver – Wird gleich nach dem Stempeldruck darauf gestreut und dann mit Toaster oder über Ofenplatte eingebrannt
  • Satinband mit ca. 5 mm Breite in der passenden Farbe
  • Einen Stanzer (zum Wegstanzen von Ecken)
  • Doppelseitiges Klebeband mit 3mm Breite
  • Schere

Wie wird’s gemacht?

Für jede Karte wird in der Länge der Kartenhöhe jeweils zugeschnitten:

  • ein Satinband
  • ein transparentes Stück Stoff
  • 2 Streifen des doppelseitigen Klebebands

Zusätzlich werden 2 Streifen des doppelseitigen Klebebands in etwas weniger als der Breite des transparentes Stück Stoff zugeschnitten.

Ein Streifen Klebeband wird auf die Vorderseite der Karte ganz links geklebt. Mit etwas Abstand davon werden rechts davon die kurzen Klebestreifen ganz unten und oben geklebt.

Auf diese drei Streifen wird das transparente Stück Stoff fixiert. Direkt rechts neben dem Stück Stoff wird der zweite lange Streifen Klebeband angebracht. Auf diesem wird das Satinband fixiert.

Rechts vom Satinband wird mittig der Stempel „Einladung“ aufgedruckt. Das Embossing Pulver wird gleich nach dem Stempeldruck darauf gestreut und dann über den Toaster oder über der Herdplatte eingebrannt. Achtung, das Papier nicht zu Nahe an Toaster oder Ofenplatte halten, sonst löst dich der Stoff vom Klebeband.

Ganz zum Schluss wird auf der Vorderseite der Karte die Ecken rechts unten und oben mit dem Stanzer weggestanzt. Und fertig ist die selbst gemachte Hochzeitseinladung.

Menükarten und Dankeskarten im gleichen Design

Die Menükarten und Dankeskarten können mit den Stempeln „Menü“ und „Danke“ im gleichen Design gestaltet werden.

Hier gehts zu den Tischkarten und Menükarten in einem im gleichen Design

Sprüche für Verlobungskarten

Der Heiratsantrag ist angenommen, jetzt soll die schöne Neuigkeit an Familie und Freunde verkündet werden? Verlobungskarten bieten eine Möglichkeit dazu. Damit kann auch gleich eine eventuelle Verlobungsfeier angekündigt werden. Besonders schön passt auch ein Spruch über die Liebe in die Verlobungskarte. Wir haben einige Vorschläge dazu zusammen gestellt.

Mögliche Sprüche für die Verlobungskarte

  • Die Zeit vergeht – die Liebe bleibt.
    (Lateinisches Sprichwort)
  • Liebe ist das Einzige, was nicht weniger wird, wenn wir es verschwenden.
    (Richarda Huch)
  • Wir alle sind Engel mit einem Flügel. Wir müssen einander umarmen, wenn wir fliegen wollen.
    (Luciano De Crescenzo)

[InpsydeCustomShortcodes type=“query“ cat=“10″ number_posts=“3″]Gedichte und Sprüche zur Hochzeit[/InpsydeCustomShortcodes]

  • Wo Liebe sich freut, ist ein Fest.
    (Ambrosius von Mailand)
  • Denn nur der ist reich, der geliebt wird und lieben darf.
    (Adalbert Stifter)
  • Das Edelste an der Liebe ist das Vertrauen zueinander.
    (Julius Grosse)
  • Verlobung – wunderbare Zeit, voll Liebe und Gemeinsamkeit. Viel Glück dazu, dass jeder findet was treulich aneinander bindet.
    (unbekannt)
  • Ich möchte mit Dir ein Wir lernen, ohne mein Ich und Dein Du zu verlieren.
    (unbekannt)

Hochzeitspapeterie

Zu einer Hochzeit gehört jede Menge an Papeterie dazu. Was darunter zu verstehen ist? 🙂 Die Dinge aus Paper 😉 Von der Hochzeitseinladung bis zur Danksagung. Wir haben eine Liste mit Bestandteilen der Hochzeitspapeterie.

  • Save the Date-Karten

Mit Save the-Date Karten wird den Gästen der Termin für die Hochzeit angekündigt.

  • Hochzeitseinladung

In der Hochzeitseinladung erfahren die Gäste die genauen Details zur Hochzeit. Was, wann, wie, wo, …

  • Antwortkarten

Antwortkarten können der Hochzeitseinladung beigelegt werden. Wer darauf Wert legt, dass die Gäste schriftlich antworten, sollte die Antwortkarten frankieren.

  • Kirchenheft

Im Kirchenheft ist der Ablauf der kirchlichen Trauung zu finden. Inklusive Texten und Liedern.

  • Tischkärtchen

Die Tischkärtchen geben die Sitzordnung vor.

  • Menükarte

Ganz klar, hier steht drinnen, was serviert wird 🙂 Es ist nicht erforderlich für jeden Gast eine Menükarte zu haben.

  • Danksagung

In der Regel sind die Danksagungskarten mit einem oder auch mehreren Hochzeitsfotos versehen. Sie sollten innerhalb von sechs Wochen nach der Hochzeit verschickt werden.

  • Hochzeitspapeterie in einheitlichem Design

Bereits beim Erstellen der Save the Date-Karten sollte man sich Gedanken über die restliche Hochzeitspapeterie und die Hochzeitsdeko machen. Denn es natürlich am schönsten, wenn sich durch die gesamte Hochzeitspapeterie ein roter Faden zieht und sie auch zur Hochzeitsdeko passt. Deshalb: Bereits vor den Save the Date-Karten das gewünschte Design und die Hochzeitsfarben festlegen und dann für Menü-, Tischkarten, etc. anwenden.

Danksagungskarten

Nach der Hochzeit bedankt sich das Brautpaar mit Danksagungskarten bei den Gästen fürs Mitfeiern und die Hochzeitsgeschenke. Was soll in der Danksagungskarte stehen und wann wird sie verschickt? Wir haben Antworten auf diese Frage 🙂

Wie sieht die Danksagungskarte aus?

Üblicherweise versehen Brautpaare ihre Danksagungskarten mit einem Hochzeitsfoto. So erhalten auch die Gäste ein schönes Erinnerungsfoto. Anbieter für Hochzeitskarten bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten – auch mit mehreren Fotos – zur Gestaltung der Danksagung an. Natürlich können die Danksagungskarten auch selbst gebastelt werden.

Was steht in den Danksagungskarten?

Es geht darum, sich bei den Gästen für das Mitfeiern und die Geschenke zu bedanken. Der Text in der Danksagung muss nicht lange sein. Wird der Text gedruckt, wirkt eine kleine persönliche Notiz in Handschrift (z. B. Danke für die wunderschöne Blumenvase.“) sehr persönlich. Auf alle Fälle sollten Braut und Bräutigam selbst unterschreiben.

Wann sollen die Danksagungskarten verschickt werden?

Die Danksagungskarten sollten innerhalb von sechs Wochen nach der Hochzeit verschickt werden. Dadurch wird den Gästen eine gewisse Wertschätzung gezeigt. Trotz Hochzeitsreise, etc. war Zeit für die Danksagungskarten. Eine Danksagung Monate nach der Hochzeit zeugt nicht von großer Wertschätzung.

Hochzeitseinladung: Was soll drinnen stehen?

Die Hochzeitseinladung kann sehr individuell gestaltet werden. Selbst gemacht mit Foto, mit einem Zitat versehen, … Einige Infos sollten aber in keiner Hochzeitseinladung fehlen. Was in der Hochzeitseinladung unbedingt stehen sollte, steht in folgender Checkliste.

  • Ort der Feier

Standesamt, Kirche und Hochzeitslocation sollen klarerweise in keiner Hochzeitseinladung fehlen.

  • Zeitangaben

Wann findet die Trauung statt? Wann sollen die Gäste eintreffen?

  • Dresscode

Wenn die Gäste in einer ganz bestimmten Kleidung (z. B. Abendkleidung oder Tracht) erscheinen sollen, sollte das in der Hochzeitseinladung stehen.

  • Geschenke

Am besten in der Hochzeitseinladung erwähnen, ob es eine Hochzeitsliste – und wenn ja, wo – gibt oder ob Geld gewünscht wird. Geldwünsche können mit einem Spruch ausgesprochen werden.

[InpsydeCustomShortcodes type=“query“ cat=“8″ number_posts=“6″]Weitere Checklisten im Hochzeitsmagazin[/InpsydeCustomShortcodes]

  • Rückantwort

Die Gäste ersuchen, bis zu einem bestimmten Termin zu- bzw. abzusagen. Es erleichtert die Organisation der Hochzeit, wenn man weiß, wie viele Gäste kommen.

  • Kontaktdaten

Die Adresse sollte unbedingt in der Hochzeitseinladung stehen. Sollte jemand nicht zur Hochzeit kommen können, wird oft eine Glückwünschkarte geschickt. Außerdem sollte zumindest eine Telefonnummer des Brautpaares angegeben werden.

  • Lageplan

Ein Lageplan, auf dem Standesamt, Kirche und Location markiert sind, ist für jeden Gast hilfreich.

Geld in der Hochzeitseinladung wünschen

Das beliebteste Geschenk ist bei vielen Brautpaaren Geld. Weil z. B. der Haushalt vollständig ist, aber die Hochzeitsreise noch nicht bezahlt. Am besten sollte bereits in der Hochzeitseinladung der Geschenkwunsch „Geld“ ausgesprochen werden. Möglicherweise mit einem der folgenden Reime 🙂

Hochzeitseinladung mit Geldwunsch

  • Wer meint, er müsse uns was schenken, braucht nicht lange nachzudenken. Ihr könnt uns eine Freude machen, lasst einfach unser Sparbuch lachen.
  •  

  • Unser Haushalt ist komplett, vom Glas bis hin zum Ehebett. Drum schenkt uns keine solchen Sachen, lasst lieber unser Sparschwein lachen.
  •  

  • Geschenke tragen ist oft schwer, für uns reicht daher ein Kuvert.
  •  

  • Wer uns etwas schenken möchte, darf dies gerne tun. Am meisten würden wir uns über einen Beitrag zu (einer neuen Küche) freuen.
  •  

  • Du bist zu unserer Hochzeit eingeladen
    und weißt, was wir schon alles haben?
    Überleg‘ nicht lang, sondern denke dran,
    dass man von Geld nie genug haben kann.
  •  

  • Wer sich fragt: Was soll ich kaufen?
    muss sich nicht die Haare raufen.
    Lasst Teller, Tassen, Töpfe sein
    und steckt uns was ins Kuvert rein!
  •  

  • Gute Laune bringt Ihr selbst mit, dann wird die Feier ein großer Hit.
    An eine Frage werdet Ihr denken: „Was sollen wir den beiden schenken?“
    Wisst Ihr was, macht’s Euch nicht schwer, steckt uns ’nen Euro ins Kuvert.

Hochzeitseinladung mit Geldwunsch für Flitterwochen

  • Liebe Gäste, unser Plan: Wir möchten in die Ferne fahr’n.
    Drum: Falls Euch kein Geschenk einfällt, schenkt uns einfach Flittergeld!
  •  

  • Für den Fall Ihr wollt dran denken uns ’ne Kleinigkeit zu schenken. So macht es Euch doch nicht so schwer legt einen Taler ins Kuvert und finanziert auf diese Weise uns eine schöne Hochzeitsreise.
  •  

  • Ein Beitrag zur Hochzeitsreise im Kuvert –
    das wäre nett, wir danken sehr.

Hochzeitseinladung

Mit der Hochzeitseinladung verkündet das Brautpaar sein großes Vorhaben: die Zukunft gemeinsam verbringen zu wollen. Daher sollte der Hochzeitseinladung genug Zeit eingeräumt werden. Wie soll sie aussehen, was soll drinnen stehen? Das Design der Hochzeitseinladung lässt bereits auf die Gestaltung der Feier schließen.

Was soll in der Hochzeitseinladung stehen?

Die Hochzeitseinladung sollte folgende Punkte beinhalten:

  • Wer heiratet?
  • Wann genau und wo findet die Hochzeit statt?
  • Bitte um Zu- bzw. Absage
  • Neuer Name der Braut bzw. des Bräutigams
  • Gemeinsame Adresse

Optional kann die Hochzeitseinladung auch folgende Punkte beinhalten:

  • ein Zitat (s. Zitate für die Hochzeitseinladung)
  • ein Gedicht (s. Gedichte für die Hochzeitseinladung)
  • Hinweise zur Geschenkliste
  • Dresscode

Wo können Einladungskarten für die Hochzeit gekauft werden?

Einladungskarten für die Hochzeit sind im Papierhandel erhältlich. Hier können sowohl fertige Einladungskarten sowie Material zum Selbstgestalten gekauft werden. Es gibt auch Shops im Internet über die Hochzeitskarten bestellt werden können.

Welchen Stil sollen die Hochzeitseinladungen und Hochzeitskarten haben?

Der Stil der Hochzeitseinladungen sollte zum Thema der Hochzeit (z. B. Trachtenhochzeit) passen. Das Design der Einladung kann in der Regel auch für die Tischkarten, die Menükarte, … verwendet werden.

Wann sollte mit der Gestaltung der Einladungen für die Hochzeit begonnen werden?

Es empfiehlt sich, sechs Monate vor der Feier mit der Gestaltung der Hochzeitseinladungen zu beginnen.

Wer soll eine Hochzeitseinladung erhalten?

Die Hochzeitseinladungen werden natürlich an alle eingeladenen Gäste verschickt. Wobei es natürlich reicht, pro Familie nur eine Einladung für die Hochzeit zu senden.

Wann sollten die Hochzeitseinladungen verschickt werden?

Die Hochzeitseinladungen sollten drei Monate vor der Feier verschickt werden. So können sich die Gäste den Termin rechtzeitig freihalten.

Ein Vorläufer zur Hochzeitseinladung: die Save-the-Date Karte

Es besteht die Möglichkeit, die Hochzeit bereits vor der Hochzeitseinladung anzukündigen: Mit Save-the-Date Karten wird den Gästen mind. sechs Monate vor der Feier der Hochzeitstermin bekannt gegeben.

Wie wird die Einladung zur Hochzeit verschickt?

Die Einladung zur Hochzeit wird üblicherweise per Post verschickt. Besonders ansprechend ist es, das Kuvert mit einer schönen Briefmarke zu versehen. Save-the-Date Karten hingegen können auch per E-Mail versendet werden.

Sollen Geschenkwünsche in der Hochzeitseinladung erwähnt werden?

Es macht durchaus Sinn, Geschenkwünsche bereits in der Einladung zur Hochzeit zu äußern. Viele Paare schreiben in Form eines Reims in der Hochzeitseinladung, dass sie sich Geld wünschen. Aber auch der Hinweis auf eine vorhandene Geschenkliste ist möglich.

Soll der Einladung für die Hochzeit eine Antwortkarte beigelegt werden?

Eine Antwortkarte stellt für die eingeladenen Gäste eine Erleichterung dar. Allerdings reicht in Zeiten des Internets eventuell auch eine E-Mail für die Zusagen. Es sollte im Vorfeld überlegt werden, welche Variante die Gäste bevorzugen.