Forum


Hochzeitsmesse besuchen – Checkliste

Jedes Jahr geht es im Herbst mit den Hochzeitsmessen in Deutschland und Österreich los. Etwas später starten die Hochzeitsmessen in der Schweiz. Sie bieten Verlobten die Möglichkeit, sich ausführlich über den schönsten Tag zu informieren. Aussteller aus dem ganzen Hochzeitsmarkt stehen persönlich und vor allem an einem Ort versammelt zur Verfügung. An was vor dem Besuch einer Hochzeitsmesse gedacht werden sollte, steht in der folgenden Checkliste.

Checkliste Hochzeitsmesse

  • Welche Hochzeitsmesse besuchen?

Es gibt unzählig viele Hochzeitsmesse. Von der kleinen Messe im Heimatort bis zu den großen Hochzeitsmessen in Berlin, Wien oder Zürich. Vielleicht die Hochzeitsmesse ja mit einem Städte-Trip verbinden und gemeinsam ein romantisches Wochenende verbringen?

  • Mit wem die Hochzeitsmesse besuchen?

Ganz klar, am liebsten natürlich gemeinsam mit der/dem Liebsten. Zeigt aber zum Beispiel der zukünftige Bräutigam nicht das größte Interesse oder will überhaupt nicht eine Hochzeitsmesse besuchen, ist es ratsam diesen Wunsch zu respektieren. Denn es macht doch wenig Spaß, wenn man weiß, dem anderen mehr oder weniger zu etwas gezwungen zu haben. Warum nicht einfach die beste Freundin, die Schwester oder die Mutter mitnehmen und sich einen schönen Damentag machen?

  • Wann findet die Hochzeitsmesse statt?

Der Besuch einer Hochzeitsmesse nimmt Zeit in Anspruch. Daher sollte zumindest rechtzeitig ein Tag dafür freigehalten werden.

  • Für welche Aussteller besteht besonderes Interesse?

Auf der Website der Hochzeitsmessen sind in der Regel die Aussteller aufgelistet. Am besten verschafft man sich zuerst mal einen Überblick und notiert sich in Folge, welche Aussteller einem am meisten interessieren. Manchmal sind auch Vertreter von Standesamt und Kirche vor Ort. In diesem Fall können Fragen auf der Messe gestellt und beantwortet werden. Wer sich bereits vor dem Besuch der Hochzeitsmesse mit den Ausstellern etwas auseinander setzt, kann die Zeit dann auch gut für Fragen an die Profis nutzen.

  • Wann finden die Brautmodeschauen statt?

Im Normalfall finden auf einer Hochzeitmesse Brautmodeschauen statt. Oft auch mehrmals täglich. Am besten informiert man sich bereits im Vorfeld, wann diese Shows über die Bühne gehen. Auf manchen Hochzeitsmessen werden auch Vorträge – zum Beispiel zum Thema Eherecht – angeboten. Bei Interesse sollten auch diese im Zeitplan berücksichtigt werden.

  • Bereits morgens die Hochzeitsmesse besuchen

Wie bereits erwähnt, nimmt der Besuch einer Hochzeitsmesse Zeit in Anspruch. Daher empfiehlt es sich besonders bei größeren Messen bereits morgens hinzugehen, da Programm für mehrere Stunden geboten wird. So können alle Stände in Ruhe besucht werden und auch mal gemütlich eine Café-Pause eingelegt werden.

  • Notizblock und Stift nicht vergessen

Auf jeder Hochzeitsmesse gibt es sicherlich interessante Infos, die man sich aber nicht alle merken kann. Daher sollten keinesfalls ein Notizblock und ein Stift vergessen werden. Eventuell können ja auch Termine mit Anbietern vereinbart werden.

  • Infomaterial mitnehmen

Die meisten Anbieter bieten Broschüren oder Infoblätter zu ihren Dienstleistungen und Produkten an. Bei Interesse das Infomaterial mitnehmen und zu Hause dann noch mal genau durchgehen. Eventuell auch zusätzliche Notizen direkt darauf ergänzen.
Jetzt heißt es nur noch: Hochzeitsmesse besuchen und sich dabei keinen Stress machen. Einfach den Besuch in Vorfreude auf die eigene Hochzeit in vollen Zügen genießen 🙂

Nach oben