Forum


Grüße zur Hochzeit

Hochzeitsgrüße dürfen an einer Hochzeit auf keinen Fall fehlen. Beliebt sind Grußkarten, die mit Gedichten oder mit allgemein formulierten Glückwünschen beschrieben werden. Eine besondere, persönliche Note wird aber Karten verliehen, für die man sich reichlich Zeit nimmt. Es gibt kaum etwas Schöneres als einen Hochzeitsgruß, als eine individuelle Karte, die auch noch ein Unikat ist. Wer sich in der Kalligraphie ein wenig zu Hause fühlt, verleiht dem Hochzeitsgruß eine edle Note.

In Kalligraphie geschriebene Gedichte und Verse haben etwas Nobles, etwas Edles an sich. Auch kommen Hochzeitsgrüße, die auf einer Papierrolle geschrieben wurden, bei Brautpaaren sehr gut an. Vor allem dann, wenn die Hochzeitsfeier in Anlehnung an ein bestimmtes Thema stattfindet (Mittelalterliche Hochzeit). Selbstverständlich gibt es verschiedene andere Möglichkeiten, um Hochzeitsgrüße zu überbringen. So zum Beispiel der Anruf, eine SMS, eine Email, oder eine elektronische Postkarte (E-Card). Allerdings gelten diese als ziemlich unpersönlich, der Anruf kann zudem zu einem ungünstigen Zeitpunkt stattfinden.

[InpsydeCustomShortcodes type=“query“ cat=“10″ number_posts=“3″]Gedichte und Sprüche zur Hochzeit[/InpsydeCustomShortcodes]

Wer selbst nicht an der Hochzeitsfeier teilnehmen kann, schickt am besten eine schöne Karte mit Hochzeitsgrüssen. Auch hier gilt es Individualität und Kreativität walten zu lassen. In einigen Regionen ist es üblich, dass schriftliche Hochzeitsgrüße auf der Feier vom Brautpaar abwechselnd vorgetragen werden. Um Peinlichkeiten zu vermeiden lohnt es sich also, selbst kreativ zu sein und seinen Hochzeitsgruß selbst zu verfassen. Wem selbst nichts Passendes einfällt, kann auf Goethe, Schiller & Co. zurückgreifen. In diesem Fall sollte man jedoch nicht vergessen, den Verfasser unter dem Gruß/Gedicht zu vermerken.

Nach oben