Forum


Hochzeitsfrühstück: Lieber mit Ei und ohne Kaffee

Mit Essen der Nervosität am Morgen der Hochzeit entgegen wirken? Das geht. Zu meiden ist alles, was Koffein, Teein oder zu viel Fett enthält. Stattdessen versorgen proteinhaltige Lebensmittel und Grüner Tee den Körper mit außreichend Energie und Flüssigkeit, sodass bis in die frühen Morgenstunden gefeiert werden kann. Auf folgende Dinge sollte lieber verzichtet werden:

Kaffee

Der geliebte Kaffee, der die Müdigkeit von der schlaflosen Nacht zuvor, vertreiben soll, lässt man am Morgen der Hochzeit lieber aus. Koffein entzieht dem Körper Wasser. Besonders an heißen Tagen kann so der Körper dehydrieren. Auch Kopfschmerzen können eine Folge des Wasserverlustes sein. Tipp: Lieber Wattebausche in Kaffe tränken und auf die Augenringe legen. Durch das Koffein wird man ganz leicht lästige Tränensäcke los. Grünen Tee trinken.

Milch, milchhaltige Produkte

Die wenigstens Menschen wissen, dass sie laktoseintolerant sind und schieben Darmbeschwerden nach milchhaltigen Produkten auf einen empfindlichen Magen. Laktose kann der Körper nur schwer abbauen und wem das Enzym zum Spalten der Laktose fehlt, der ist folglicherweise laktoseintolerant. Wer also schon weiß, dass er empfindlich auf solche Produkte reagiert, sollte diese, wenn möglich, am Tag der Hochzeit meiden.

Alkohol

Der obligatorische Schluck Wodka für die Nerven mit den Freunden kurz vor der Trauung klingt zwar spaßig, kann aber auch auf leeren Magen böse enden. Alkohol bindet ebenfalls Wasser und lässt den Körper dehydrieren. Folgen sind meist zittrige Hände, was gerade beim Tausch der Ringe störend sein dürfte, und Kopfschmerzen. Abgesehen davon, könnte es den Eindruck erwecken, dass der Partner nur mit Alkohol zu ertragen ist. Tipp: Lieber auf der Feier danach mit den Gästen anstoßen.

Zigaretten

Die letzte Zigarette in Freiheit sollte auch lieber ausgelassen werden.  Denn wer küsst schon gerne einen Aschenbescher? Außerdem ist die Gefahr, dass Brandlöcher Brautkleid oder Anzug ruinieren, groß.
Süßigkeiten
Die Leckereinen, die man angeblich zum Glücklich sein braucht, machen den Körper müde. Die kurzzeitig ansteigende Energie, ähnlich wie bei Verzehr von Energy Drinks, nimmt so rasch ab, wie sie gekommen ist.

Was darf zu sich genommen werden?

Keine Sorge, nicht alles, was lecker ist, ist auch verboten.  Erlaubt ist:

  • alles, was wenig Fett enthält (z. B. Knäckebrot)
  • viel Proteine hat (z. B. Ei)

Tipp für einen kühlen Kopf:

Kalten, grünen Tee in eine Sprühflasche umfüllen und den Körper damit einsprühen. Für mehrere Stunden hält der angenehme Geruch und die Frische an. Wichtig: Das ganze sollte geschehen, bevor das Brautkleid angezogen wird, sonst gibt es Flecken.

Nach oben