Forum


Namensführung in der Ehe

Gemeinsamer Name, Doppelname oder weiterhin getrennte Namensführung nach der Hochzeit? Eine Frage, die jedes Paar bereits bei der Anmeldung zur standesamtlichen Hochzeit beantworten können sollte. Spätestens bei der standesamtlichen Trauung selbst.

In Österreich sind betreffend der Namensführung in Folge einer Eheschließung folgende Varianten möglich:

Gemeinsamer Name

Entweder der Name der Frau oder der Name des Mannes kann zum gemeinsamen Familiennamen gewählt werden. Es ist auch möglich, dass ein Name aus einer früheren Ehe zum gemeinsamen Familiennamen wird.

Doppelname

Die Person, deren Familienname nicht der gemeinsame Familienname geworden ist, kann einen Doppelnamen führen. Der Doppelname setzt sich aus dem eigenen Familiennamen und dem des Partners/der Partnerin zusammen. Die beiden Namen werden durch einen Bindestrich verbunden, wobei gewählt werden kann, welcher Name zuerst steht.
Einen Doppelnamen kann in einer Familie nur die Person haben, deren Familienname nicht der gemeinsame Familienname geworden ist. Für gemeinsame Kinder muss sich das Paar auf einen Namen einigen.

Getrennte Namensführung

Beide können ihren eigenen Namen behalten. Gemeinsame Kinder müssen den Namen der Mutter oder des Vaters tragen.
Wird für die gemeinsamen Kinder kein Name festgelegt, erhalten diese automatisch den Namen des Mannes.

Nach oben