Forum


Polterabend in Deutschland

Zur Verabschiedung aus dem Kreis der Unverheirateten lädt das Paar Freunde, Verwandte und Bekannte ein. Die Gäste bringen nicht nur Geschenke mit, sondern auch Porzellan und Steingut und zerschmeißen dieses vor den Augen des Hochzeitspaares (poltern). Der laute Lärm soll die bösen Geister vertreiben und zugleich dem Paar Glück bringen. Das Paar muss nun gemeinsam die Scherben zusammenkehren.

Ein Tipp für das Hochzeitspaar: Sorgsam in Tonnen verfrachtetes Material wird gerne nochmals verstreut. Also zusammengekehrtes Porzellan gut in Sicherheit bringen. Häufig wird anstelle des Polterabends auch eine sogenannte „Letsch“ gefeiert. Dieser Abend unterscheidet sich vom Polterabend nur durch das fehlende Poltern. Einige Paare weichen aufgrund unangenehmer Befürchtungen über das Ausmaß der Scherbenmenge, die sie treffen könnte, lieber auf diese Möglichkeit aus und nehmen ihre Geschenke lieber ohne kehren zu müssen in Empfang. Beim Poltern werden häufig Aktionen wie „Luftballons steigen lassen“ oder musikalische und künstlerische Darbietungen geboten. Neben dem Poltern wird meist in einfacher Weise für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. In der heutigen Zeit wird immer öfter ein DJ engagiert, der die musikalische Gestaltung des Polterabends übernimmt und dafür sorgt, dass eine Partystimmung entsteht, die auch Singles sehr gut gefällt. Des öfteren wird eine Wäscheleine mit Babykleidung am Hauseingang angebracht oder ein Storch auf dem Hausdach platziert. Dies gilt als Anspielung auf den zu erwartenden Kindersegen.

Polterabend Einladung – Wie und wer ?

Beim Polterabend verzichtet man auf die förmliche Einladung. Im Grunde darf jeder mitfeiern, der kommen möchte bzw. der dem Brautpaar Geschenke überreichen möchte. Dies hat allerdings zur Folge, dass man nie richtig abschätzen kann, wie viele Personen kommen werden. Deshalb sollte sich das Paar ein paar Wochen vorher ans Telefon hängen und möglichst viele Freunde, Bekannte und Verwandte informieren. Frei nach dem Motto, umso mehr Besucher, umso mehr Geschenke gibt es. Alternativ oder ergänzend können auch eine Rund-Mail oder ein Fax verschickt und so vielleicht gleich einen Anfahrtsplan mitgesendet werden. Über diese Anfragen kommen normalerweise schon relativ viele Zusagen, womit die Teilnehmerzahl etwas genauer eingeschätzt werden kann. Auf jeden Fall sollten zusätzliche Gäste in die Kalkulation eingeplant werden. Es tauchen fast immer einige Nachbarn und alte Freunde auf, die man niemals erwartet hätte. Häufig laden Hochzeitspaare auch schon auf der Einladung zur Hochzeit auch zum Polterabend ein. So kann ein wenig Briefporto gespart werden.

Wo feiert man den Polterabend?

Gibt es keinen eigenen Garten oder wird dieser wegen Platzmangel nicht in Erwägung gezogen, bieten sich folgende Lokationen an: Vielleicht kann ja der Garten oder die Scheune eines guten Freundes oder der Eltern herhalten. Es sollte immer daran gedacht werden, dass auch bei Regen die Poltergesellschaft nicht mangels Unterstellmöglichkeiten fluchtartig das Gelände verlassen sollte. Viele Vereine stellen ihre Clubhäuser und Vereinslokale für derartige Anlässe zur Verfügung. Mietpreis und Ausstattung für diese Lokationen sind sehr unterschiedlich. Die Preise schwanken zwischen 200 und 400 Euro. Sollte der Preis darüber liegen, müsste schon einiges geboten werden. Bei der Wahl sollte auf Ausschankmöglichkeit, Tanzfläche, Innen-/Außenbereich sowie die Mietbedingungen geachtet werden. Am besten wird eine Lokation mit Bestuhlung gemietet. Um auch niemanden zu vergessen, besteht noch die Möglichkeit, Ort und Zeitpunkt in einem entsprechenden Magazin zu veröffentlichen. Auch an die Nachbarn am Veranstaltungsort sollte gedacht werden. Böse Nachbarn können einem schönen Polterabend schnell die Stimmung nehmen, spätestens, wenn zum zweiten Mal die Polizei aufgrund gemeldeter Ruhestörung vorfährt.

Polterabend – Wann ist der richtige Termin?

Will man der Tradition folgen, so legt man den Termin auf den Abend vor der eigentlichen Hochzeit. Dieser Tag wird aber zusehends seltener gewählt, da der Hochzeitstag bei Befolgung der Tradition schnell zur Qual werden kann (Kopfschmerzen und andere Wehwehchen lassen grüßen). Deshalb wählen immer mehr Paare einen Termin bis zu zwei Wochen vor der Hochzeit. Als Idealtermin bietet sich das Wochenende vor der Hochzeit an. Dann bleibt noch genügend Zeit, sich von diesem für das Brautpaar stets sehr anstrengenden Abend zu erholen.

Tipps für das Ausschmücken des Lokals beim Polterabend

Für die Ausschmückung der Lokalität gibt es keine festen Regeln. Erlaubt ist, was gefällt. Hier ein paar Tipps: Als Deko beliebt sind stets Girlanden, Lampionketten, Luftballons und grüne Äste aus dem Wald. Sollte es nur Neonbeleuchtung geben, sollten diese Lampen entweder mit Kreppapier abgedeckt oder die Neonröhren entfernt werden. Für die Beleuchtung kann man auch sehr gut farbige Lampen oder Lampenketten einsetzen. Kerzen bieten sich besonders bei Feiern im Freien an. Häufig bringt auch der DJ einige Discolampen mit.

Getränke und Speisen beim Polterabend

Ein paar wichtige Hinweise: Die Getränke werden am besten bei einem Getränkemarkt organisiert, der die Getränke anliefert und die übriggebliebenen Kästen oder Fässer zurücknimmt. Vor allem an warmen Sommertagen ist genügend flüssige Nahrung wichtig. Die Auswahl sollte ebenfalls stimmen. Bier wird fast immer angeboten, dazu alkoholfreie Getränke wie Mineralwasser, Cola und Säfte. Wein wird auch gerne getrunken. Schnäpse eignen sich zur Begrüßung und werden gerne als Zwischenrunden im Laufe des Abends konsumiert. Die nötigen Gläser und weitere Utensilien wie Zapfbesteck, Kühlanlage, etc. sind fast immer beim Getränkelieferanten zu erhalten. In der Sommerzeit sollte die Bestellung auf jeden Fall frühzeitig beim Getränkelieferanten erfolgen. Zapfbestecke, etc. sind meist nur begrenzt vorhanden und schnell ausgebucht. Als Speisen werden vorwiegend belegte Brötchen, ein paar Salate, Frikadellen oder eine Suppe geboten. Am besten wird diese Arbeit an einige Helfer vergeben. Ebenfalls nicht vergessen: genügend Besteck, Servietten, Müllbeutel, Behälter für Speisereste, Spülmittel, Handtücher, Flaschenöffner, Putzlappen, Eimer.

Ein DJ für den Polterabend?

Diese Frage kann man nicht eindeutig beantworten. Wird eine größere Teilnehmerzahl erwartet, sollte ein DJ in Erwägung gezogen werden. Vielleicht hat ja auch jemand im Bekanntenkreis eine größere Platten/CD-Sammlung und könnte eine Musikanlage organisieren. Plattenaufleger finden sich fast immer. Der Plattenaufleger sollte im Laufe des Abends nicht ständig wechseln. Sonst ist so mancher Titel mehr als einmal während der Veranstaltung zu hören.

Was darf man am Polterabend nicht vergessen?

Ein paar wichtige Dinge, die nicht vergessen werden sollten: Eine Toilette in unmittelbarer Umgebung zur Verfügung stellen. Je nach Polteraktivität einen Besen, Kehrblech, Schaufel, Abfallbehälter (Container?)

Poltergut

Zum Poltern wird ausschließlich Porzellan und Steingut geworfen. Verboten ist auf jeden Fall das Werfen von Glas – bedeutet Glück und somit erhalten bleiben sollte. Leider missbrauchen immer wieder einige Gäste diesen Brauch zur Entsorgung ihrer Waschbecken, Dachpfannen und anderer Materialien. Hier kann das Brautpaar leider nur gute Miene zum bösen Spiel machen. Gekehrt wird übrigens von beiden Brautleuten!

Spiele Polterabend – Polterabendspiele

Es gibt viele Aktionen, die für Polterabend, Standesamt oder kirchliche Hochzeit gleichermaßen geeignet sind. Aktionen, die sich gut für einen Polterabend eignen:

  • Luftballons steigen lassen

Obwohl bei Umweltschützern und Bauern aufgrund nicht von der Hand zu weisender Umweltverschmutzung inzwischen stark in Verruf geraten, werden nach wie vor gerne Luftballons mit einer Karte in den Himmel geschickt. Auf der Karte wird zumeist ein kurzer Spruch vermerkt. Zum Beispiel: „Heute feiern Name 1 und Name 2 Ihren Polterabend und würden sich freuen, wenn Sie einen kurzen Gruss an das Hochzeitspaar schicken könnten. Die Adresse des Hochzeitspaars lautet: XYZ“. Dann erhällt jeder Gast einen Ballon und schreibt seinen Namen auf das Kärtchen. Der Luftballon, der die weiteste Strecke zurückgelegt hat, kann zu einem späteren Zeitpunkt mit einem kleinen Geschenk prämiert werden.

  • Ein kleines Feuerwerk

Ein paar Raketen oder ein schönes Bodenfeuerwerk bringen ebenfalls Abwechslung in den Polterabend.

  • Kleine Musikdarbietungen

mit Tanzeinlage des Hochzeitspaares entlasten den DJ

Kleidung am Polterabend

Hier gilt am ehesten der Satz: So anziehen, wie es gefällt. Dass Männer in Anzügen und Frauen in Abendkleidern bei einem Polterabend auftauchen ist doch eher ungewöhnlich und auch nicht angebracht. Hier ist eher legere und bequeme Kleidung angesagt.

Nach oben