Forum


Fürbitten für Hochzeit

Während der Fürbitten wird für das Brautpaar und deren Familien sowie die Anliegen der Kirche und der Welt gebetet. Diese Bitten werden von der versammelten Gemeinde vorgetragen. Dabei bietet es sich an, die einzelnen Fürbitten von Personen vortragen zu lassen, die dem Brautpaar in irgendeiner Weise besonders nahe stehen. Natürlich können die Anliegen auch durch den Pfarrer vorgebracht werden. Nach dem Vortragen einer Fürbitte antwortet die Gemeinde häufig mit einem Satz, der sich nach jeder Fürbitte wiederholt. Hier zwei Beispiele:

Fürbitten Beispiel 1

Pfarrer: Unser Herr Jesus Christus liebt die Menschen und will, dass ihr Leben unter seinem Anspruch und Zuspruch gelingt. Darum bitten wir ihn:

  • dass „Name Braut“ und „Name Bräutigam“ ein Leben lang in Liebe und Treue zueinander stehen. Jesus Christus, Heiland der Welt.

Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

  • dass sie in Stunden der Einsamkeit oder der Enttäuschung in der gegenseitigen Liebe feststehen oder wieder aufeinander zugehen.
  • dass alle Ehepartner sich gegenseitig helfen, dass jeder seine eigenen Fähigkeiten entfalten kann und so das gemeinsame Leben bereichert.
  • dass die verheirateten Christen auch außerhalb ihrer Familie im gesellschaftlichen und sozialen Bereich Verantwortung übernehmen.
  • dass alle Ehepaare auf den Anspruch und Zuspruch seines Geistes in ihrem Alltagsleben eingehen.

Pfarrer: Allmächtiger Gott, dein Sohn hat gesagt: Bittet, und ihr werdet empfangen. Wir sind ihm gefolgt und haben unsere Bitten ausgesprochen. So haben wir das feste Vertrauen, dass du uns erhörst durch Christus unseren Herrn.

Alle: Amen

Fürbitten Beispiel 2

Pfarrer: Lasst uns beten zu Gott für „Name Braut“ und „Name Bräutigam“

  • dass sie unter deinem Schutz zum Glück eines gemeinsamen Lebens finden.
  • dass ihre Liebe durch all die Jahre ihres Lebens zunimmt.
  • dass sie auch in schwierigen Entscheidungen zueinander stehen und sich von dir führen lassen.
  • für ihre Eltern, ihre Familien und für alle, die ihnen in Freundschaft verbunden sind, dass du sie in gegenseitiger Liebe und Dankbarkeit erhältst.
  • für alle, die sich einmal das Jawort gegeben haben,  dass sie in Freude und Leid zusammenstehen und einander die Lasten des Lebens tragen.
  • auch für die Eheleute, die es schwer miteinander haben und sich fremd geworden sind, bitten wir, dass sie nicht aufhören, einander in Geduld zu suchen, und dass sie immer wieder den Mut zu einem neuen Anfang finden.

Herr, unser Gott,
es ist dein Werk, wenn es in der Welt Liebe gibt und wenn Menschen in Liebe zueinander finden. Wir bitten dich, öffne unser Herz immer wieder für diese Liebe, die du uns in Jesus Christus vorgelebt und erwiesen hast, der mit dir und dem Heiligen Geist lebt heute und morgen und immer. Amen.
Diese zwei Beispiele sollen nur eine Anregung für die Formulierung eigener Fürbitten darstellen. Dies ist sicherlich keine ganz leichte Aufgabe. Der zuständige Pfarrer kann aber sicherlich noch weitere Tipps geben.

Nach oben