Forum


Eine Candy Bar zur Hochzeit

Eine zuckersüße Idee für die Hochzeitsfeier: eine Candy Bar. Sie ist ein cooler Bestandteil der Hochzeitsdeko und wird nicht nur unter den Naschkatzen für Begeisterung sorgen. Die Candy Bar ist relativ einfach selbst zu gestalten.

Mit der Candy Bar kommt ein weiterer Hochzeitstrend aus den USA. Es handelt sich dabei um einen Tisch voller Süßigkeiten, an dem sich die Hochzeitsgäste während der ganzen Feier selbst bedienen können. Trotz des Süßigkeiten-Buffet wird den Gästen natürlich auch eine Hochzeitstorte angeboten.

Wie die Candy Bar gestalten?

Am besten erkundigt man sich vorab in der Hochzeitslocation, ob ein Tisch für die Candy Bar zur Verfügung steht. Sehr entzückend sieht dieser mit einem lieblichen Tischtuch (z. B. mit einem zierlichen Blumenmuster) bedeckt aus. Weiters werden unterschiedliche Glasschalen mit und ohne Deckel (z. B. große und kleine Einmachgläser, Weingläser, Eisbecher) für die einzelnen Süßigkeiten benötigt. Die unterschiedlichen Süßigkeiten werden in je ein Glas geleert und schön auf dem Tisch platziert.

Welche Süßigkeiten für die Candy Bar verwenden?

Für die Candy Bar können beliebige Süßigkeiten gewählt werden. Zum Beispiel:

  • Cup Cakes
  • Muffins
  • Cake Pops
  • Gummibären
  • Lollies
  • M&Ms
  • Jelly Beans
  • Marshmallows
  • Cookies
  • Bonbons
  • Hochzeitsmandeln
  • und vieles mehr

Candy Bar in den Hochzeitsfarben

Sind für die Hochzeit bestimmte Hochzeitsfarben festgelegt (z. B. Rosa/Weiß) passt eine Candy Bar in diesen Farbe natürlich besonders gut. Das heißt: Es werden Süßigkeiten in den Hochzeitsfarben für die Candy Bar gewählt.

Nach oben