Forum


Eigene Hochzeitshomepage kostenlos erstellen

Mit einer kostenlosen Hochzeitshomepage und einem neuartigen Online Hochzeitstisch bietet Zankyou Brautpaaren einen ganz besonderen Service. Wie so eine Hochzeitshomepage erstellt werden kann und wie der Hochzeitstisch genau funktioniert, hat uns Isabel Tesch von Zankyou erzählt.

HOCHZEIT FEIERN: Frau Tesch, auf Zank You können sich Brautpaare völlig kostenlos ihre eigene Hochzeitswebsite erstellen. Wie läuft das genau ab?

Isabel Tesch: Die Anmeldung bei Zankyou ist ganz einfach und eine eigene Hochzeitshomepage ist in nur wenigen Schritten erstellt. Für die Anmeldung müssen die Brautpaare lediglich ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse eingeben. Zankyou bietet den Brautpaaren eine Auswahl von mehr als 300 exklusiven Motiven, aber auch eigene Motivbilder können hochgeladen werden. Die Benutzung der Hochzeitshomepage ist vollkommen kostenlos.

HOCHZEIT FEIERN: Welche Inhalte können die Brautpaare auf der Hochzeitswebsite integrieren?

Isabel Tesch: Die Hochzeitshomepage von Zankyou ist sehr flexibel, d.h. im Grunde können alle Inhalte, die die Brautpaare wünschen, integriert werden, da es die Option gibt, eigene Kategorien zu erstellen. Als Standard gibt Zankyou folgende Inhalte vor: Startseite (auf der z. B. Ablaufprogramm der Hochzeit dargestellt werden kann), Wunschliste, Gästebuch, Fotoalbum und Teilnahme. Möchte das Brautpaar nicht alle voreingestellten Kategorien benutzen, kann es diese deaktivieren (und jederzeit wieder aktivieren).

HOCHZEIT FEIERN: Für die Erstellung der Hochzeitswebsite sind keine besonderen Kenntnisse  erforderlich?

Isabel Tesch: Nein, im Grunde nicht, denn das Brautpaar kann sich mit wenigen Klicken eine eigene Hochzeitshomepage erstellen, in dem es aus den vorgegebenen Mustern und Möglichkeiten aussucht. Computer-Grundkenntnisse sind dennoch von Vorteil 🙂

HOCHZEIT FEIERN: Ein mögliches Webtool für die Hochzeitshomepage ist die „Tischordnung“. Wie funktioniert dieses Tool und was kann es?

Isabel Tesch: Das Webtool „Tischordnung“ ist sehr praktisch! Die Brautpaare können mit diesem Tool Tische erstellen, wie sie im Festsaal sein werden, d.h. Anzahl der Tische und Anzahl der Hochzeitsgäste pro Tisch. Hochzeitsgäste aus der Gästeliste können dann einzelnen Tischen zugeordnet werden und solange wieder umgesetzt werden, bis es passt 🙂 Die Tischordnung kann außerdem ausgedruckt werden und ist somit jederzeit griffbereit.

HOCHZEIT FEIERN: Sie bieten auch einen sehr modernen Hochzeitstisch an, der in die Hochzeitshomepage integriert werden kann. Können Sie uns kurz beschreiben, wie der Hochzeitstisch funktioniert?

Isabel Tesch: Ja, selbstverständlich. Im Internet gibt es ja so einige Anbieter von Hochzeitstischen, der Online Hochzeitstisch von Zankyou unterscheidet sich jedoch wesentlich in seiner Funktion. Unser Online Hochzeitstisch ist absolut innovativ, denn er erlaubt Brautpaaren, sich auf elegante Art Geld zur Hochzeit zu wünschen. Die Brautpaare legen sich Geschenke auf die Hochzeitswunschliste, die sie sich aus unserem Geschenke-Ideenkatalog aussuchen oder aber selbst erstellen. Die Hochzeitsgäste suchen sich ein Geschenk aus und bezahlen es. Da Zankyou jedoch an keine Handelspartner gebunden ist, werden keine physischen Geschenke verschenkt, sondern das Brautpaar erhält den Betrag auf sein Konto, um sich das Geschenk im Laden seiner Wahl zu kaufen, zu einem gewünschten Zeitpunkt. Das Konzept von Zankyou erlaubt es Brautpaaren daher auch, die einzelnen Geldgeschenke zu sammeln, um größere Anschaffungen, wie z. B. die Flitterwochen zu finanzieren, um Hypothekenzahlungen zu leisten oder sogar die Kosten der Hochzeitsfeier an sich zu finanzieren.

Der Hochzeitstisch ist in sechs, bald in acht Sprachen, verfügbar und die Geschenke können per Kreditkarte oder Überweisung bezahlt werden. Ein telefonischer Kundenservice steht den Brautpaaren und Hochzeitsgästen zur Verfügung.

HOCHZEIT FEIERN: Auf Zankyou, heißt es, dass die Geschenke vom eigenen Kontrollzentrum aus verfolgt werden können. Was bedeutet das genau?

Isabel Tesch: Die Brautpaare können von ihrem Kontrollzentrum aus jederzeit einsehen, welcher Hochzeitsgast, welches Geschenk und in welcher Höhe gewählt und bezahlt hat. So verliert das Brautpaar in keinem Moment den Überblick. Sehr praktisch vor allem für die Danksagung!

HOCHZEIT FEIERN: Das Thema Privatsphäre im Internet wird ja im Moment viel diskutiert. Wie ist das mit einer Hochzeitshomepage von Zankyou? Sind die Inhalte, wie Fotos, für alle sichtbar oder kann der Nutzerkreis eingeschränkt werden?

Isabel Tesch: Das Thema Privatsphäre im Internet wird auch bei Zankyou ganz groß geschrieben. Daher bieten wir allen Brautpaaren die Möglichkeit an, die eigene Hochzeitshomepage nur für einen bestimmten Nutzerkreis sichtbar zu machen. Das heißt, die Brautpaare können zum einen die Hochzeitshomepage mit einem Passwort schützen (und dieses nur an ausgewählte Personen weitergeben) und zum anderen haben sie die Möglichkeit, die Option auszuwählen, dass die Hochzeitshomepage nicht von Suchmaschinen wie Google & Co. auffindbar ist.

HOCHZEIT FEIERN:
Letzte Frage: Was ist Ihr persönliches Lieblingstool der Hochzeitshompage?

Isabel Tesch: Ganz eindeutig der Online Hochzeitstisch. Einfach die ideale Lösung für junge, moderne Pärchen, die schon zusammen wohnen und keinen dritten Toaster zur Hochzeit gebrauchen können 🙂

HOCHZEIT FEIERN: Vielen Dank für das Gespräch 🙂

Nach oben