Forum


Individuelles Eheversprechen

Brautpaare, die nicht das traditionelle Hochzeitsgelöbnis in der Kirche sprechen möchten, können ein eigenes Eheversprechen individuell formulieren. Aber Achtung: Vorab sollte mit dem Geistlichen besprochen werden, ob ein selbst verfasstes Ehegelöbnis akzeptiert wird. Wenn ja, kann es ans Texten gehen. Wir haben einige Tipps dazu zusammen gestellt.

  • Eheversprechen selbst verfassen

Bei einem Ehegelöbnis handelt es sich um ein sehr persönliches Versprechen. Deshalb sollte es auf alle Fälle selbst verfasst werden. Entweder vom Brautpaar gemeinsam oder jeder Partner für sich. Es sollte aber keinesfalls eine dritte Person damit beauftragt werden. Dazu ist das Gelöbnis zu persönlich. In dem Fall ist es besser, auf das traditionelle Eheversprechen zurück zu greifen.

  • Zeit nehmen

Da das Hochzeitsgelöbnis etwas sehr persönliches ist, bedarf es einiger Zeit für Überlegungen, was drinnen stehen soll. Nachdem es einmal geschrieben ist, wird es sicherlich noch mehrmals abgeändert bis am Ende der Feinschliff perfekt ist. Daher sollte am besten bereits mehrere Wochen vor der Hochzeit damit begonnen werden.

  • Gemeinsam oder getrennt

Soll das Hochzeitsgelöbnis gemeinsam oder getrennt verfasst werden? Wird es getrennt verfasst, stellt sich noch folgende Frage: Liest es die Partnerin/der Partner vor der Hochzeit oder wird sie/er damit bei der Trauung überrascht?

  • Inhalt des Versprechens

Im Ehegelöbnis geht es darum, der Partnerin/dem Partner zu versprechen, in Zukunft immer füreinander da zu sein. In guten und in schlechten Zeiten, nichts sollte das Paar auseinander bringen. Im Eheversprechen sollten klar die Aussagen „Für ein ganzes Leben“ und „Nur mit Dir!“ vorkommen.

  • Überlegungen zum Inhalt

Was soll im Eheversprechen alles vorkommen? Möglicherweise, der Moment, an dem klar wurde, dass es Liebe ist („Als …, da wusste ich, dass es Liebe ist.“). Was wird am meisten vermisst, wenn die Partnerin/der Partner mal einige Tage weg ist („Wenn du nicht da bist, fehlt …)? Warum macht mich die/der andere so glücklich („Seit dem ich dich kenne …“)? Was sind die gemeinsamen Träume für die Zukunft (Ich freue mich, gemeinsam mit dir …“).

  • Von Herzen

Das individuelle Eheversprechen soll von Herzen kommen. Es muss nicht lang sein oder absolut perfekt formuliert. Es geht hier nicht darum einen Literaturpreis zu gewinnen, sondern dem wichtigsten Menschen im Leben das Versprechen für die gemeinsame Zukunft zu geben.

Nach oben