Forum


Das war der Sposa Wedding Walk mit allen Trends für 2016

Ist es denn tatsächlich schon beinah ein Jahr her dass Wiens führender Brautmodenausstatter Sposa und Teller in Wien Landstrasse den grünen Teppich ausgerollt hatten um die Hochzeitsmodentrends 2015 in festlichem Rahmen zu präsentieren?

Es scheint fast so, denn hochzeitfeiern hatte die Ehre auch dieses Jahr wieder dem Sposa – Brautmodenevent 2.0“ beizuwohnen und schon vor allen anderen mit ausgewählten Bräuten, Brautmüttern und TrauzeugInnen in spe die schönsten Modehighlights für den schönsten Tag im Leben aus den neuesten Kollektionen der namhaftesten Designer zu bestaunen.
Am 22.Oktober stand der gesamte Tag ganz und gar im Zeichen der zukünftigen Ehe:
Bei vorheriger Anmeldung hatten die Gäste die Möglichkeit von 9 bis 18 Uhr sich schon hautnah in den großen Tag einzufühlen – und zwar bei der exklusiven Anprobe der schönsten Brautmodetrends der kommenden Saison, ebenso wie der nie aus der Mode kommenden Klassikern vorhergehender Kollektionen.

sposa8spossaa
Als besonderes Goodie erwartete die Bräute in spe außerdem ein exklusiver Rabatt von 220 Euro auf alle Modelle der neuen Kollektionen 2016, und das war nur der Anfang.
Richtig spannend wurde es bei Eindruck der Dunkelheit, als die Vorbereitungen zur Modenschau zu Hochtouren aufliefen. Die wie Braut und Bräutigam untrennbar miteinander verbundenen Showrooms der Häuser Sposa und Teller wurden mit einem zartgrüner Laufsteg durchzogen, der ab 20 Uhr von grazilen Models in edelster Wedding-Couture beschritten werden sollte.

sposa2
Zur Einstimmung auf dieses Highlight des Abends wurden die Gäste schon am Eingang mit einem Gläschen Sekt oder Sekt Orange willkommen geheißen. Gespannt ließ man sich dann entlang des Teppichs auf einem der schnell rar werdenden Sitze nieder und blätterte noch schnell in den aktuellen Katalogen der vorwiegend italienischen und spanischen Designer, um sich auf Kommendes einzustimmen.
Und das, was kam, konnte sich wirklich sehen lassen!
Unglaublich, was Sposa Vienna und Teller in Ihrem nur zweiten Wedding Walk auf die Beine gestellt hatten: Professionell durchmoderiert war das Brautmoden –Event von Sekunde 0 an ein voller Erfolg. Die Handys zur Dokumentation gezückt wussten viele der Gäste gar nicht, was sie zuerst tun sollten – die umwerfenden Kreationen bestaunen, zur stimmungsvollen Musikuntermalung von DJ Express mitwippen, oder doch noch schnell ein Selfie mit den bezaubernden Models machen und den neidischen Freundinnen schicken? Tja, so ist das nun mal, wenn die erste Adresse für die Braut ihre Pforten für einen Abend der Extraklasse öffnet!

Sposa_Collage_2

Das Programm der Modenschau umfasste wirklich jeden modischen Aspekt, den es bei einer Hochzeit zu erfüllen gilt:
Von der himmlischen Robe für die Braut und den eleganten Suit für den Bräutigam bishin zu feenhaften Kleidchen für die Blumenmädchen und chice Dress Choices für Brauteltern und Gäste war wirklich alles vertreten! Ein absolutes Highlight des Abends stellte der große Auftritt für den modebewussten Brautvater dar, der sich an der Seite der Brautmutter, welche in einem geschmackvollen türkisen Ensemble überzeugte, stilsicher in klassischem Anzug mit an die Dame an seiner Seite angepasster türkisfarbener Krawatte dem begeisterten Publikum präsentierte. Das schrie förmlich nach einem Encore, welches dem Publikum bereitwillig gewährt wurde. Wenn auch die Braut stets der unumstrittene Star ihrer Hochzeit ist – damit war der ultimative Beweis erbracht: auch die Gäste können und dürfen bei diesem Freudenfest glänzen!

 

sposa4

Und weil eine Hochzeit ohne Tanz nicht vollkommen ist, war mit der Tanzschule Chris auch der ideale Partner für den sicheren Schwung am Tanzparkett der Liebe zugegen.
Mit schwungvollen Schritten erklärte sie kurzerhand den Laufsteg zum Ballroom und legte im Dreivierteltakt gekonnt eine hinreißende Tanzeinlage ein, die selbst die tanzfaulsten unter den Gästen zum mitwippen animierte.


sposa6
Gleichzeitig gab diese Einlage den Models die Möglichkeit , wieder und wieder in immer neue Kreationen zu schlüpfen die anzeigten, welche Trends 2016 die Hochzeitsfeiern diktieren werden:
Wenig verwunderlich für unsere hochzeitfeiern Modeexperten war, das Spitze nach wie vor Trumpf ist. Zarte, halbtransparente elfenhafte Muster und Stoffe die der Braut und dem romantischen Anlass schmeicheln kommen eben nie aus der Mode!
Passend dazu ist Vintage und Retro weder aus den Linien und Formen der Damen – noch der Männerkollektionen für den großen Tag wegzudenken. Gehrock und Frack sind und bleiben in, ebenso wie opulente Barockmuster und starke Farben für den Bräutigam: Besonders Royalblau und Burgund sind oft und gern verarbeitete Töne.
Ebenso ein unverzichtbarer Klassiker in der Brautmode:
Das Prinzessinnenkleid! Sposa Vienna weiß das natürlich schon lange, und wählte zwei besonders atemberaubende Kreationen für den großen Show Off. Der eine blumig-verspielt mit zartrosa Applikationen die von echten Rosen kaum zu unterscheiden waren und einem ineinander fließenden Unterteil, der andere vorne zurückhaltender mit einem großen Wow-Effekt im Rückenteil bis zur Schleppe. Prinzessinnenherz, was begehrst du mehr?
Abgerundet wurde der Abend noch durch den Beweis, wie vielseitig und nah am Puls der Zeit Sposa Vienna und Teller sind: Die Präsentation des Ergebnisses der Kollaboration von Sposa mit der Modeschule HLMW9 Michelbeuern erntete tosenden Applaus und begeistertes Staunen rundum. Am Vorbild einer Raupe die sich zu einem wunderschönen Schmetterling entwickelt zeigte sich die Kreation der Schülerinnen und Schüler als der Hingucker des Abends. Prachtvoll in den französischen Nationalfarben Blau – Weiß – Rot ließ die schulterfreie Robe mit dem asymmetrischen Schnitt, dem spitz hochgezogenen Bustier und dem ausladenden Rock niemanden kalt. Was für ein Kleid!

sposa3

 



Weil nicht immer geheiratet wird, aber jede Möglichkeit in einem schönen Kleid zu glänzen ergriffen werden sollte, gerade wenn die Ballsaison sich wieder mit großen Schritten nähert, wurde auch die Präsentation der „It’s my Party“ – Linie von Pronovias nicht ausgelassen. Egal ob für das rauschende Fest nach der Trauung oder eine lange, durchtanzte Ballnacht:
Sposa und Teller kleiden Sie für jeden edlen Anlass stilsicher ein!
Den krönenden Abschluss eines mehr als gelungenen Brautmodeevents bildete dann die Ziehung der glücklichen Gewinnerin des 500 Euro Gutscheins für ein Traumkleid aus dem Hause Sposa:
Einen herzlichen Glückwunsch auch von hochzeitfeiern an Meiss Arabo und viel Spaß und Freude beim Aussuchen Ihrer Traumrobe von Sposa!
Fündig wird sie mit Sicherheit – und wir zählen schon ungeduldig die Tage bis zum nächsten Brautmodenevent bei Sposa Vienna und Teller!1502085 Sposa

 

 

Bericht verfasst von Chefredakteurin Raffaela Bartik

Nach oben