Forum


Auswandern für die Liebe? Leichtsinn oder Romantik?

Für manche Leute scheinen zehn Tage auszureichen, um sich unsterblich zu verlieben. Auch wenn es nur ein flüchtiger Blickkontakt mit dem Hotelanimateur im Urlaub war. Der Funke ist übergesprungen, mental werden zuhause schon die Wohnung gekündigt und die Koffer gepackt um bei dem unbekannten Schönen in die Junggesellenwohnung einzuziehen.

Verrückt war gestern

Im ersten Moment wird man denken, wer ist denn so verrückt? Aber verrückt ist das heutzutage schon lange nicht mehr. Immer mehr Menschen wandern für die große Liebe aus. Ob es letztendlich wirklich die große Liebe ist oder bloß die Urlaubshitze, die für einen Moment lang das Urteilsvermögen hat aussetzen lassen, ist ungewiss. Auf RTL II läuft der Zeit die Dokumentation „Der Traummann“, in der über drei Frauen berichtet wird, die für den Richtigen Hals über Kopf mit Sack und Pack auswandern. Alle Bedenken werden über Bord geworfen und mit der rosaroten Brille auf, lebt sich alles gleich viel schöner. Doch Achtung – kulturelle Unterschiede, der Verlust der Heimat und Freunde ist meist doch schwieriger als erwartet.

Alltag statt Urlaub

Besonders beliebte Ziele zum Auswandern scheinen Länder in wärmeren Regionen zu sein. Wer also der fremden Sprache nicht mächtig ist, sollte sich auf einsame und ratlose Tage einstellen. Mit den Worten „Do you speak tschörmän“ wird man nicht weit kommen. Außerdem wäre es ratsam, neben den Urlaubseindrücken, die in der Regel immer viel schöner sind, als der Alltag und den Google Bildern, die meist das Paradies versprechen, sich ausführlich über die zukünftige Heimat zu informieren. Wer die typisch deutsch/österreichische Pünktlichkeit liebt, der dürfte zum Beispiel irritiert sein, wenn Installateur und Co was sie heute können besorgen lieber doch verschieben auf morgen.

Macht Liebe blind?

Liebe macht blind und manchmal auch blauäugig. Aber es kann so schön sein verliebt zu sein. Leider ist es immer öfter der Fall, dass der Prinz im fernen Land nicht mehr auf seinem anfänglich weißen Ross sitzt, sondern auf einem Esel, der er meist selbst ist. Frau wird dann enttäuscht und ist auf sich allein gestellt, in einem Land weit weg von Familie und Freunden. Dann heißt es Zähne zusammenbeißen und durchhalten. Für diejenigen, die nicht gleich nach Hause zurückkehren wollen, bietet es sich an eine Sprachschule zu machen und relativ schnell in den Job einzusteigen, um neue Kontakte zu knüpfen, aber bitte nicht wieder mit dem Hotelanimateur.

Natürlich sind die oben angeführten Beispiele alle Klischees, die zwar so manche Urlaubsromanze erfüllt, aber nicht jede. Es gibt durchaus Pärchen, die mittlerweile glücklich verheiratet im Ausland leben und für die es die richtige Entscheidung war.

Seid ihr so ein Pärchen?

Dann meldet euch unter office@hochzeit-feiern.net. Wir würden gerne über eure Erfahrungen berichten.

Nach oben