Forum


Aufgaben für Kinder bei der Hochzeit

Die Hochzeit der besten Freunde steht an und die Kinder quengeln schon vor der anstehenden Feier? Leider ist das Brautpaar auch nicht besonders kinderfreundlich und es gibt weder Clown noch Hüpfburg. Jetzt heißt es improvisieren. Kinder freuen sich immer über Aufgaben, wieso nicht auch an der Hochzeit?

Kinder haben viele Talente, ob klein oder groß, und meist zeichnen sich diese durch das Bemalen von Tischen mit Filzstiften aus, muss aber nicht sein. Wir haben Ideen wie auch die Kleinsten auf der Hochzeit auf ihre Kosten kommen.

Kirchliche Trauung:

  • Blumenkinder

Ein beliebter Brauch, der Groß und Klein erfreut. Aber bitte Rosenblätter, statt Reis werfen. Denn Reis hat den unangenehmen Nebeneffekt auch noch Stunden danach, im schlimmsten Fall, in der Unterwäsche der Braut zu kleben. Mehr zum Thema Blumenkinder finden sie hier.

  • Bringen des Ringkissen

Manche lassen ihren Hund das Ringkissen bringen, doch da besteht die Gefahr, dass Pfiffi mal eben eine Runde um die Kirche dreht und ganz seine Aufgabe vergisst. Besonders dem Brautpaar nahestehende Kinder könnten stattdessen diese Aufgabe übernehmen.

  • Kinderchor

Musikalische Kinder, die Freude am Singen haben und auch nicht schüchtern sind, finden ganz sicher Gefallen an der Aufgabe. Besonders schön: ein Lied auszuwählen mit dem das Brautpaar schöne Erinnerungen verbindet.

„After-Wedding Party“

  • Kindertisch

Der Kindertisch bietet viel mehr als nur die Option daran zu essen. Kleine „Himmel-Hölle Origami“ können auf dem Tisch verteilt werden und als Unterhaltung dienen. Buntstifte und Ausmalbücher erfreuen jedes Kinderherz und vertreiben herrlich die Zeit zwischen den Aufgaben. Besonders Mädchen freuen sich über „essbaren Schmuck“ und werden sich, neben der Braut, wie kleine Prinzessinnen fühlen.

  • Schnitzeljagd

Die oben genannten Geschenke sollten allerdings nicht alle auf dem Tisch verteilt werden. Es macht mehr Spaß, wenn die Geschenke in Form einer Schnitzeljagd gesucht werden. So kommt ganz sicher keine Langeweile bei den kleinen Gästen auf.

  • Gedicht aufsagen

Ein Gedicht, das gerne auch lustig sein kann und eventuell die Kennenlernphase des Brautpaares erzählt, ist genau das Richtige für Kinder. Sie haben die gewissen Leichtigkeit und Unbekümmertheit, die das Gedicht erst interessant machen.

  • Tanz aufführen

Gerade kleine Mädchenherzen schlagen bei dieser Aufgabe höher. Vielleicht sind sogar einige Kinder in Tanz- und Karnevalsvereinen und kennen bereits Tanzschritte, die aufgeführt werden können.

  • Gastgeschenke verteilen

Wenn die Kinder die Geschenke an die Gäste verteilen, kann das Brautpaar endlich durchatmen und anderen Pflichten nachkommen. Eine nette Idee, die dem Brautpaar zu Gute kommt.

Tipp

Damit am Tag der Hochzeit auch alles klappt, ist es ganz wichtig, dass sich die Kinder ihrer Aufgabe sicher sind und keine Zweifel kommen. Außerdem sollten die Aufgaben nur von Kindern übernommen werden, die auch wirklich Spaß daran haben. Am besten wird schon ein paar Tage zuvor geprobt.

Nach oben